ALNO Aktiengesellschaft: Gläubigerausschuss stimmt Angebot zur übertragenden Sanierung der pino Küchen GmbH zu

ALNO Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Insolvenz/Verkauf
ALNO Aktiengesellschaft: Gläubigerausschuss stimmt Angebot zur übertragenden Sanierung der pino Küchen GmbH zu

01.10.2017 / 20:51 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Pfullendorf, 1. Oktober 2017 - Die ALNO AG hat Kenntnis davon erlangt, dass der Gläubigerausschuss der ALNO AG sowie der Gläubigerausschuss der pino Küchen GmbH heute der Annahme eines Angebotes eines Bieters zur übertragenden Sanierung des Geschäftsbetriebes der pino Küchen GmbH einschließlich der von der ALNO AG und einer Tochtergesellschaft der ALNO AG gehaltenen Markenrechte "pino" zugestimmt haben. Die Annahme des Kaufangebots, das noch unter Kartellvorbehalt steht, durch den Insolvenzverwalter der ALNO AG und der pino Küchen GmbH steht noch aus. Auf Nachfrage der Gesellschaft bestätigte der Insolvenzverwalter allerdings, dass er derzeit beabsichtige, das Angebot anzunehmen.

Kontakt:

Markus Gögele
Leiter Unternehmenskommunikation
& Investor Relations

ALNO AG
Heiligenberger Str. 47
88630 Pfullendorf
Telefon +49-7552-21-3316
Telefax +49-7552-21-773316
E-Mail markus.goegele@alno.de
Internet www.alno-ag.de

01.10.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: ALNO Aktiengesellschaft
Heiligenberger Straße 47
88630 Pfullendorf
Deutschland
Telefon: +49 7552 21 0
E-Mail: info@alno.de
Internet: www.alno.de
ISIN: DE0007788408, DE000A1R1BR4
WKN: 778840, A1R1BR
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this