Allterco JSCo: Initialstudie von Montega Research stuft Aktie als smartes Investment mit einem Kurspotenzial von 56 % ein

DGAP-News: Allterco JSCo / Schlagwort(e): Research Update
Allterco JSCo: Initialstudie von Montega Research stuft Aktie als smartes Investment mit einem Kurspotenzial von 56 % ein
02.08.2022 / 11:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allterco JSCo: Initialstudie von Montega Research stuft Aktie als smartes Investment mit einem Kurspotenzial von 56 % ein

Sofia / München, 2. August 2022 –
Die Analysten von Montega haben die Coverage der Allterco JSCo-Aktie (Ticker: A4L / ISIN: BG1100003166) (“Allterco” / “die Gesellschaft”), einem Anbieter von IoT- und Smart Home-Produkten mit Sitz in Sofia, Bulgarien, aufgenommen. Die Experten für Small- und Mid-Cap-Aktienresearch heben in ihrer Initialstudie den erfolgreichen Track Record und die hohe Ergebnisqualität von Allterco hervor, die sich in den vergangenen zwei Jahren in einer entsprechend positiven Kursentwicklung niedergeschlagen haben, und sehen angesichts des zu erwartenden guten Newsflows und der attraktiven Wachstumsperspektiven eine gute Chance für ein "smartes" Investment.

So erwartet Montega-Analyst Tim Kruse bis zum Geschäftsjahr 2024 ein durchschnittliches jährliches Wachstum des Konzernumsatzes von über 30 % auf BGN 150 Mio. (EUR 77 Mio.), getrieben durch die starke Wettbewerbsposition von Allterco und die Wachstumsperspektiven, die sich aus einer zunehmenden Intensivierung der Vertriebsaktivitäten und dem damit verbundenen Ausbau der Marktanteile ergeben. Nach dem deutlichen Aufbau der Strukturkosten im Jahr 2022 (insbesondere Vertrieb und Marketing) erwarten die Experten bis zum Geschäftsjahr 2024 aufgrund von Skaleneffekten einen Anstieg des EBIT auf BGN 37 Mio. (EUR 19 Mio.), was einer EBIT-Marge von 25 % entspricht.

Auf Basis eines DCF-Modells sieht Montega ein Kursziel von BGN 28,00 (EUR 14,31). Ausgehend vom aktuellen Kursniveau von BGN 17,95 (EUR 9,18) per Ende Juli entspricht dies einem Kurspotenzial von 56 %.

Die vollständige deutschsprachige Studie ist hier verfügbar. Die englische Übersetzung wird in Kürze verfügbar sein.

Mehr Informationen unter allterco.com.

Über Allterco
Die Allterco JSCo ist eine Technologie-Holding, die für Innovation durch die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von hochwertigen IoT-Produkten steht. Das Herzstück der Entwicklung sind dabei stets die Endverbraucher und ihre Bedürfnisse. Allterco wurde in Bulgarien gegründet und arbeitet mit einem Team junger, talentierter Entwickler, die sich der Herstellung wettbewerbsfähiger und benutzerfreundlicher Produkte verschrieben haben. Die Gruppe besteht aus 5 Tochterunternehmen und hat Niederlassungen in Bulgarien, China und den USA und Deutschland. Die Produkte von Allterco haben bereits über 100 Märkte erobert. Seit Dezember 2016 ist Allterco an der bulgarischen Wertpapierbörse gelistet. An der Frankfurter Börse notiert die Gesellschaft seit November 2021 unter der WKN A2DGX9, der ISIN BG1100003166 und dem Ticker A4L.

Investor Relations Kontakt
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Sven Pauly
Tel.: +49 (0) 89-1250903-31
E-Mail: sp@crossalliance.de
www.crossalliance.de


02.08.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Allterco JSCo

103 Cherny Vrah Bldv

1407 Sofia

Bulgarien

E-Mail:

s.iliev@allterco.com

Internet:

www.allterco.com

ISIN:

BG1100003166

WKN:

A2DGX9

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin

EQS News ID:

1410935


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.