Alltagsfrage: Wie entsorge ich Mund-Nasen-Schutzmasken und Schutzhandschuhe richtig?

Ann-Catherin Karg
·Freie Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Wer viel im öffentlichen Raum unterwegs ist, hat einen enormen Verbrauch an OP- oder FFP2-Masken als Schutz vor dem Coronavirus. Auch Einweghandschuhe sind gerade gefragt wie nie, und am Ende bleibt eine Frage: Wohin mit den potenziell kontaminierten Einmalprodukten?

Ein Bild, das seit Beginn der Pandemie die Straßen prägt. Dabei ist es gar nicht schwer, die Masken richtig zu entsorgen. (Bild: Getty Images)
Ein Bild, das seit Beginn der Pandemie die Straßen prägt. Dabei ist es gar nicht schwer, die Masken richtig zu entsorgen. (Bild: Getty Images)

Da OP-Masken aus Papiervlies bestehen, könnte man als Verbraucher versucht sein, diese wie auch die gebräuchlichen FFP2-Masken über das Altpapier zu entsorgen. Ein Fehler, der für die Angestellten in den Sortieranlagen ernste Folgen haben könnte.

Auf Masken können sich Viren befinden

Potenziell sind die Masken nämlich virenverseucht, was nur eine Vorgehensweise zulässt: Das Schutzequipment sollte luftdicht verschlossen in einen Plastikbeutel gesteckt und über den Restmüll entsorgt werden. Es wird dann verbrannt und birgt keine Gefahr mehr.

Hygienemüll wird nicht recycelt

Einweghandschuhe bestehen zwar aus Kunststoff, sind aber ebenfalls nicht fürs Recycling geeignet. Einerseits, weil der Kunststoff zu speziell für die Entsorgung im Plastikmüll ist, was also auch für Handschuhe gilt, die nur zum Putzen oder bei Arbeiten in der Küche übergestreift werden.

Stiftung Warentest: FFP2-Masken passen oft nicht richtig

Andererseits gelten sie als Hygienemüll, der nie recycelt wird. Wie die Masken gehören also auch die Handschuhe in einen extra Beutel verpackt in den Restmüll.

Regel für den Quarantänefall

Die Initiative "Mülltrennung wirkt" weist außerdem auf eine weitere Besonderheit in Corona-Zeiten hin: Haushalte, in denen sich mindestens eine Person in Quarantäne befindet, sollten komplett auf Mülltrennung verzichten. Zur Sicherheit sollten alle Abfälle in reißfeste Müllbeutel gesteckt werden und verschlossen in den Restmüll wandern.

VIDEO: Aufkleber zeigt Tragezeit von Gesichtsmasken an