Allianz erneut auf Einkaufstour bei Fintechs - Einstieg in USA

Stephan Kahl
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Die Allianz SE investiert erneut in ein Fintech. Der deutsche Versicherungsriese führt eine Finanzierungsrunde von 118 Millionen Dollar (100 Millionen Euro) für die amerikanische Pie Insurance an. Das Unternehmen ist ein digitaler Anbieter von Berufsunfallversicherungen für Kleinunternehmen.

Pie “hat enormes Wachstumspotenzial weit über sein jetziges Kerngeschäft hinaus”, sagte Nazim Cetin, CEO der Digital-Investmentsparte Allianz X. Die Allianz erlange mit dem Investment und der Partnerschaft mit Pie weitere Möglichkeiten zur Stärkung ihres Firmenkundengeschäfts in den USA.

Acrew Capital, Greycroft, SVB Capital, SiriusPoint, Elefund und Moxley Holdings beteiligten sich ebenfalls an der aktuellen Finanzierungsrunde. Seit Gründung von Pie im Jahr 2017 sind bereits mehr als 300 Millionen Dollar an externem Kapital in das Unternehmen geflossen.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Allianz zu den Hauptinvestoren einer 600 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde für den Zahlungsdienstleister Stripe Inc. gehört. Der wird nun mit 95 Milliarden Dollar bewertet und ist somit das wertvollste Startup der Vereinigten Staaten.

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.