Warum die Allianz Arena am Samstag Blau leuchtet

·Lesedauer: 1 Min.
Warum die Allianz Arena am Samstag Blau leuchtet
Warum die Allianz Arena am Samstag Blau leuchtet

Die Allianz Arena wird am Samstag, den 20. November, von 16.15 Uhr bis 23 Uhr in Blau erstrahlen. Mit der Farbe des Stadtrivalen 1860 München hat das aber nichts zu tun.

Stattdessen handelt es sich um eine Initiative von UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, für das sich der FC Bayern zusammen mit Partner SOS-Kinderdörfer engagiert. Am Samstag wurde die Aktion „Turn The World Blue“ anlässlich des Weltkindertags ausgerufen - und die Münchner sind dabei. (FC Augsburg - FC Bayern am Freitag ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

Durch farbliche Signale soll auf eine Verpflichtung der Gesellschaft hingewiesen werden, dass alle Kinder sicher und gesund aufwachsen.

Hainer macht sich für Engagement für Kinder stark

„Wir alle haben die Verpflichtung, uns für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft einzusetzen. Wir haben es in der Hand, der jungen Generation eine lebenswerte Welt zu übergeben. Am 20. November symbolisiert Blau das gemeinsame Engagement für diese wichtige Aktion, und deshalb sind auch wir ‚Roten‘ an diesem Tag in der UNICEF-Farbe mit allen anderen Unterstützern der Kinderrechte vereint“, wird Bayern-Präsident Herbert Hainer auf der Website des deutschen Rekordmeisters zitiert.

Neben der Allianz Arena werden weltweit auch andere Wahrzeichen und Schulen blau leuchten. In München trifft das auf das Riesenrad im Werksviertel und den Olympiaturm zu. Außerdem wird dazu aufgerufen, dass sich möglichst viele Menschen am 20. November in Blau kleiden.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.