Allianz-Aktie investiert in Heycar: Na und?

·Lesedauer: 2 Min.

Bei der Allianz-Aktie (WKN: 840400) ergeben sich des Öfteren mal News, die nicht selten mit Investitionen zusammenhängen. Immer mal wieder gibt es Schlagzeilen darüber, worein das Management des DAX-Versicherers investiert hat. Beziehungsweise einer der Vermögensverwalter, die eigentlich konsequent auf der Suche nach Rendite sind.

So auch in der letzten Woche: Demnach hat die Allianz-Aktie ein neues Ziel zum Investieren gefunden. Riskieren wir heute einen Blick darauf. Sowie darauf, was für den DAX-Versicherer jetzt der entscheidendere Fokus sein könnte.

Allianz-Aktie: Investition in Heycar!

Wie wir jetzt mit Blick auf die Allianz-Aktie feststellen können, hat es eine neue Beteiligung gegeben. Und, wenn man das so sagen darf: eine ziemlich spannende. Der DAX-Versicherer ist demnach über seinen unternehmenseigenen und überaus digitalaffinen Investor Allianz X bei Heycar eingestiegen. Bei diesem Namen handelt es sich um eine Gebrauchtwagenplattform. Das klingt zunächst möglicherweise nicht nach einer Investition, die zum Kerngeschäft passt. Aber auch nur auf den ersten Blick.

Die Allianz und Heycar werden zukünftig nämlich neben der Beteiligung auch zusammenarbeiten. Wie es im Rahmen der Mitteilung weiter heißt, sollen im Rahmen einer Kooperation Versicherungsprodukte und -dienstleistungen über Heycar angeboten werden. Eine interessante Partnerschaft, die sich entsprechend nicht nur mit Blick auf den Wert der Beteiligung auszahlen könnte. Nein, sondern auch operativ.

Finanzielle Details sind im Rahmen der Übereinkunft von Heycar und der Allianz nicht kolportiert. Insgesamt dürfte es sich jedoch eher um eine kleinere Beteiligung des DAX-Versicherers handeln. Aber um eine, die langfristig Potenzial versprechen könnte. Auch, weil damit die Verkäufe im KFZ-Geschäft digital angekurbelt werden könnten.

Fokus auf das Wesentliche!

Bei der Allianz-Aktie könnte es sich trotzdem anbieten, auf das Wesentliche konzentriert zu bleiben. Wenn du mich fragst, ist das jetzt die vergleichsweise moderate bis günstige fundamentale Bewertung. Sowie die Möglichkeit, dass etwas Volatilität diese Ausganglage noch weiter vergünstigen könnte.

Schon jetzt kommt die Allianz-Aktie auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 11 für das laufende Geschäfts- und Börsenjahr 2021. Die Dividendenrendite liegt bei deutlich über 4 %. Insgesamt eine günstige Bewertungslage, die jedoch, wie gesagt, noch preiswerter werden könnte. Oder schon heute über eine Sicherheitsmarge verfügt und das Abwärtspotenzial begrenzen könnte.

Insofern ist die Aktie des DAX-Versicherers auch abseits der Schlagzeilen rund um Heycar interessant. Wobei es sich hierbei, wie gesagt, eher um eine Randerscheinung bei der Erfolgs- und Wachstumsgeschichte handeln könnte. Der Kontext und der Blick auf die Zahlen ist natürlich absolut entscheidend.

Der Artikel Allianz-Aktie investiert in Heycar: Na und? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.