Allianz-Aktie: 200 Euro!

Aktien Dividende
Aktien Dividende

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) notiert gegenwärtig auf einem Kursniveau von 200 Euro. Zumindest ist das der Aktienkurs, auf dem die Aktie zum Ende der letzten Woche aus dem Handel gegangen ist. Natürlich ist das eine tolle, runde Zahl. Foolishe Investoren stören sich nicht weiter daran.

Entscheidender ist, wie es um die fundamentale Bewertung bestellt ist. Bereinigt um Sondereffekte kann das Kurs-Gewinn-Verhältnis im Jahr 2022 auf einen Wert von 10 zusammenschrumpfen. Zudem gibt es eine Dividendenrendite von über 5 % bei einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von ca. 1. Klingt ziemlich fair? Vielleicht.

Trotzdem bleibt eine relevante Frage: Warum sollte die Allianz-Aktie weiterklettern? Das wollen wir uns heute einmal etwas näher ansehen.

Allianz-Aktie: Das Wachstum

Ein erster Grund, warum die Allianz-Aktie auf einem Aktienkurs von 200 Euro noch Potenzial hat, ist das Wachstum. Die fundamentale Bewertung ist bereits preiswert. Aber das ist nicht alles: Mittleres einstelliges prozentuales Ergebniswachstum dürfte die Bewertung weiter verbilligen. Insbesondere wenn der Effekt der Structured-Alpha-Causa wegfällt, ist ein solides, langfristiges Potenzial vorhanden.

Ebenfalls relevant: Das Management der Allianz möchte zudem die Dividende im mittleren einstelligen Prozentbereich erhöhen. Konkret bedeutet das, dass die Dividendenrendite bis zum Jahr 2025 bis auf deutlich über 6 % klettern kann. In der Folge dürfte der Aktienkurs weiterklettern. Schließlich ist eine solche fundamentale Bewertung eigentlich zu preiswert, wenn wir die historischen Durchschnittswerte betrachten.

Ein Value-Wechsel

Die Allianz-Aktie kann womöglich auch vom Value-Wechsel profitieren. Growth-Aktien sind nicht mehr so gefragt. Hingegen sind gute, solide, wertorientierte Anlageformen ein besseres Gesamtpaket. Das wiederum bringt der DAX-Versicherer mit.

Eine in Europa führende Marktposition ist ein Qualitätsmerkmal. Gleichzeitig wirft das operative Geschäft in vielen Jahren starke, milliardenschwere Ergebnisse ab. Zwar kann es auch mal temporär schwierigere Jahre geben. Vielleicht mit deutlich geringerem Gewinn oder auch mal Verlusten wie in der Corona-Pandemie. Trotzdem spiegelt die Bewertung ein solides Chance-Risiko-Verhältnis wider. Eben eine Value-Perspektive, die solide Renditen verspricht.

Allianz-Aktie: Investitionen & Aktienrückkäufe

Zu guter Letzt kann die Allianz-Aktie über 200 Euro klettern, weil der DAX-Versicherer investiert. Primär in das eigene Geschäft, speziell in Zeiten der Pandemie hat das Management das günstige Bewertungsniveau für Zukäufe genutzt. Gibt es keine geeigneten Investitionsfelder, investiert das Management in die eigene Aktie.

Auch in diesem Jahr sollen 1 Mrd. Euro in Aktienrückkäufe investiert werden, was nach der Pandemie eine Wiederaufnahme dieser Kapitalrückführungsform darstellt. Das wiederum erhöht den inneren Wert jeder einzelnen Aktie. Über kurz oder lang sollte auch das entsprechend zu steigenden Aktienkursen über die Marke von 200 Euro hinaus führen.

Der Artikel Allianz-Aktie: 200 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.