Alles nur Fake: 16 Millionen Views für falsches Live-Video vom Supermond

Aus Griechenland gab es tolle Bilder zu sehen. Hier der Mond über Athen – im Gegensatz zum Fake-Video eine aktuelle Aufnahme. (Bild: AP Photo)

Auf Facebook wurde am Mittwoch ein angebliches Live-Video vom Supermond von Millionen Usern angesehen – das Ergebnis: 16 Millionen Views. In Wirklichkeit handelte es sich aber nur um ein Standbild mit Windgeräuschen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gab es am Himmel ein außergewöhnliches Phänomen zu bestaunen – Supermond, Blue Moon und Mondfinsternis traten alle gleichzeitig auf. Das Himmelsspektakel zog Millionen Menschen in seinen Bann – auch auf Facebook. Dort zeigte ein angeblicher Livestream das Himmelsspektakel. Innerhalb von vier Stunden erreichte das Video sage und schreibe 16 Millionen Views.

Das Problem: Tatsächlich zeigte das Video nur ein neun Jahre altes Standbild, auf dem der Blutmond über dem Poseidontempel im Süden Griechenlands steht. Unterlegt wurde das Fake-Video von Windgeräuschen, berichtet CNN.

Besonders pikant: Wer nach „Supermond“ suchte, bekam von Facebook in den Suchergebnissen als erstes diesen Fake-Stream präsentiert. Während einige Zuschauer das vermeintliche Spektakel genossen und dementsprechend kommentierten, waren andere User skeptischer und bezweifelten, dass es sich um einen Livestream handelt, da der Mond drei Stunden lang an der gleichen Stelle stand.

Das Video wurde daraufhin von der Plattform entfernt. Als Begründung äußerte Facebook gegenüber CNN, dass das Video gegen die Richtlinien verstoßen habe. Gepostet wurde das Video auf der Facebook-Seite mit dem Namen EBUZZ, die mit dieser Aktion vermutlich versuchen wollte, ihre Fanzahlen zu erhöhen. Laut CNN soll für den Fake ein Foto eines Hobbyfotografen genutzt worden sein – ohne dass die Erlaubnis des Fotografen eingeholt wurde, wie dieser bestätigte.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein gefälschtes Video auf Facebook kursiert und dabei Millionen Klicks einheimst. Im September zum Beispiel zeigte ein Video-Stream angeblich schockierende Bilder des Hurrikans „Irma“, obwohl es sich eigentlich um Monate alte Aufnahmen handelte.