Allerthal-Werke AG: Vorstandsangelegenheit

·Lesedauer: 1 Min.

Allerthal-Werke AG / Schlagwort(e): Personalie
Allerthal-Werke AG: Vorstandsangelegenheit

20.12.2021 / 17:47 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Vorstandsangelegenheit

Der Vorstand der Allerthal-Werke AG, Herr Alfred Schneider, gab zu verstehen, dass er sein mit Ablauf des 31. Dezember 2022 endendes Vorstandsmandant nicht verlängern möchte, da er bei Beendigung seiner Amtszeit sein 65. Lebensjahr beendet hat. Vor diesem Hintergrund erklärte einer der vom Aufsichtsrat angesprochenen Kandidaten, vorbehaltlich der noch zu klärenden Modalitäten, grundsätzlich als Vorstand zur Verfügung zu stehen. Aufgrund dessen teilte der amtierende Vorstand, Herr Alfred Schneider, heute mit, seinen zum 31. Dezember 2022 endenden Vertrag nicht verlängern zu wollen und für eine weitere Amtsperiode nicht zur Verfügung zu stehen. Der Aufsichtsrat wird seine Entscheidung über die neue Besetzung des Vorstands entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen unverzüglich kommunizieren.

Köln, den 20. Dezember 2021

Der Vorstand

 

Ansprechpartner bei Rückfragen:

Alfred Schneider

Vorstand der Allerthal-Werke AG

Friesenstraße 50, 50670 Köln

Tel. (02 21) 8 20 32 - 0

Fax (02 21) 8 20 32 - 30

E-Mail: silvia.schneider@allerthal.de

Internet: www.allerthal.de

20.12.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Allerthal-Werke AG

Friesenstraße 50

50670 Köln

Deutschland

Telefon:

0221 / 820 32 - 0

Fax:

0221 / 820 32 - 30

E-Mail:

silvia.schneider@allerthal.de

Internet:

www.allerthal.de

ISIN:

DE0005034201

WKN:

503420

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Stuttgart

EQS News ID:

1260265


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.