Allerthal-Werke AG: Jahresabschluss 2020 / Vorläufiges Egebnis

·Lesedauer: 2 Min.

Allerthal-Werke AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Vorläufiges Ergebnis
Allerthal-Werke AG: Jahresabschluss 2020 / Vorläufiges Egebnis

12.01.2021 / 14:03 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Jahresabschluss 2020 / Vorläufiges Ergebnis

Im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses der Allerthal - Werke AG für das Geschäftsjahr 2020 zeichnet sich mit einem vorläufigen und ungeprüften Jahresüberschuss von rund 5,4 Mio. EUR ein Rekordergebnis ab (Gj. 2019: Jahresüberschuss 1,9 Mio. EUR).

Entsprechend dem Vorstandskonzept der Gesellschaft zur Verwendung des Bilanzgewinns (vgl. DGAP Corporate News vom 9.12.2013) ergibt sich damit ein Dividendenvorschlag an die diesjährige Hauptversammlung von 1,90 EUR je Stückaktie (Vj. 0,50 EUR Dividende).

Die Feststellung des Jahresabschlusses 2020 wird - nach Durchführung der Jahresabschlussprüfung durch den Wirtschaftsprüfer - in der voraussichtlich am 9. April 2021 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrates erfolgen.

Köln, den 12. Januar 2021

Der Vorstand

Ansprechpartner bei Rückfragen:
Alfred Schneider
Vorstand der Allerthal-Werke AG
Friesenstraße 50, 50670 Köln

Tel. (02 21) 8 20 32 - 0
Fax (02 21) 8 20 32 - 30
E-Mail: silvia.schneider@allerthal.de
Internet: www.allerthal.de

12.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Allerthal-Werke AG

Friesenstraße 50

50670 Köln

Deutschland

Telefon:

0221 / 820 32 - 0

Fax:

0221 / 820 32 - 30

E-Mail:

silvia.schneider@allerthal.de

Internet:

www.allerthal.de

ISIN:

DE0005034201

WKN:

503420

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Hannover, Stuttgart

EQS News ID:

1160098


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this