Allergie-Schock: Alec Baldwin in Sorge um seinen Sohn

·Lesedauer: 1 Min.

Alec Baldwin (63) sorgt sich um seinen acht Monate alten Sohn Eduardo. Hilaria (37), die Frau des Schauspielers ('Wenn Liebe so einfach wäre') und Comedians brachte am Sonntag (16. Mai) das gemeinsame Kind in die Notaufnahme.

"Es gibt Moment, auf die wir uns nicht vorbereiten können"

"Wir hatten ein furchteinflößendes Erlebnis, als Eduardo eine allergische Reaktion hatte", berichtete Hilaria anschließend auf Social Media. Was genau der Kleine nicht verträgt, steht zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht fest, doch der Schock saß tief. "Es war einer dieser schrecklichen Momente, vor denen sich alle Eltern fürchten", schrieb Hilaria weiter. Keines der anderen Kinder des Paares hat Allergien, und somit fühlten sich Alec und seine Frau zunächst einmal hilflos. "Egal wie viel Kinder man hat, es gibt immer Momente, die uns aufwühlen, weil wir uns einfach nicht auf sie vorbereiten können."

Alec und Hilaria Baldwin sind dankbar

Hilaria musste die Stunden der Angst allein durchstehen, denn Alec war in Sachen Arbeit unterwegs. Doch die Yogalehrerin hielt ihren Mann mit Bildern auf dem Laufenden. Es sei vor allem wichtig, dass man in solch einem Moment überlegt handle, schrieb Hilaria. "Wartet nicht, bis es besser wird. Wenn ihr in der Situation seid, geht einfach und sucht Hilfe." Sie dankte den Ärzten und dem Pflegepersonal, die Eduardo geholfen hatten. Dem Kleinen geht es mittlerweile wieder besser: Seine Mama lud ein Video hoch, auf dem ihr Sohn unbekümmert mit seiner Schwester Lucia spielt. Jetzt hoffen Hilaria und Alec Baldwin, dass es sich bei dem Krankenhausbesuch um einen Einzelfall handelt.

Bild: Joseph Marzullo/WENN.com/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.