"Hatten alle Pipi in den Augen": So reagieren die Malle-Stars auf das Karriereende von Jürgen Drews

Jürgen Drews beendet seine Karriere: Dies verkündete der 77-Jährige im Rahmen der ARD-Show "Die grosse Schlagerstrandparty 2022" am Samstagabend. (Bild: 2022 Getty Images/Joshua Sammer)
Jürgen Drews beendet seine Karriere: Dies verkündete der 77-Jährige im Rahmen der ARD-Show "Die grosse Schlagerstrandparty 2022" am Samstagabend. (Bild: 2022 Getty Images/Joshua Sammer)

Am Samstag verkündete Jürgen Drews das bevorstehende Ende seiner Schlagerkarriere. In den sozialen Netzwerken reagieren Kolleginnen und Wegbegleiter traurig, aber verständnisvoll.

Er war der "König von Mallorca": Jürgen Drews hat die Schlagerszene auf dem Ballermann wie kein anderer geprägt. Auf sein bevorstehendes Karriereende reagieren Kolleginnen und Wegbegleiter traurig: "Ich kann nicht verbergen, dass es Wahnsinn ist", erklärt etwa Ballermann-Sänger Lorenz Büffel gegenüber RTL: "Wir hatten alle Pipi in den Augen." An seiner heutigen Karriere hätte Drews einen entscheidenden Anteil gehabt: "Dieser Mann hat all das, was ich hier machen kann als kleiner Stimmungssänger, geprägt wie kein anderer", sagt er: "Der König von Mallorca ist der König von Mallorca, es wird keinen anderen mehr geben. Er wird fehlen..."

Auch seine Kollegin, die Ballermann-Sängerin Mia Julia ist schockiert über den bevorstehenden Abschied von Jürgen Drews: "Für die Mallorca-Szene ist das schon heftig, er ist der König", sagt sie im Interview mit RTL. Sie könne aber verstehen, dass der Sänger einen Schlussstrich ziehen muss: "Ich wünsche Jürgen ganz viel Gesundheit, dass er wirklich auch mal die Ruhe genießt, dass er zur Ruhe kommen darf und zurückblickt und ihm hoffentlich auch bewusst wird, was er hier erschaffen hat und wer er wirklich ist." Die 35-Jährige hat auch schon eine Vermutung, wer Jürgen Drews als künftiger König von Mallorca beerben könnte: "Ich denke mal, dass Jürgen die Krone an Mickie Krause weitergibt."

"Du hast es mehr als verdient, in den Ruhestand zu gehen"

Tatsächlich hatte Drews sich den 52-Jährigen bereits als seinen Nachfolger gewünscht. Krause wiederum zollte Drews bei Instagram seinen großen Respekt: "Wahnsinn, wie viel Power Du hattest und wie Du immer wieder Vollgas gegeben hast", schwärmt er im Text neben zwei gemeinsamen Bildern: "Du hast es mehr als verdient, in den Ruhestand zu gehen, Du hast es verdient, Dein Leben noch mehr zu genießen!" Er sei dankbar für die gemeinsame Zeit, schreibt er weiter: "Du bist und bleibst der König von Mallorca, und gemeinsam sind wir die Könige der Herzen!"

"Danke für alles und Du hast es dir verdient"

Auch der Friseurmeister und Sänger Tim Toupet erinnert sich bei Instagram an die gemeinsame Zeit mit Jürgen Drews zurück: "Wir haben uns 1998 kennengelernt mit Ramona in der Sauna , ich durfte euch sehr lange die Haare schön machen , Du hast mich vom ersten Tag an begleitet und ! IMMER ! ermutigt", schreibt er zu einem Foto des heute 77-Jährigen: "Jürgen, Du bist einer der wenigen echten Idole. Danke für alles und Du hast es dir verdient. Ich wünsche Dir / euch viel Gesundheit und genießt jede Stunde".

"Ich schäme mich meiner Tränen nicht"

Am Samstagabend hatte Jürgen Drews in der ARD-Show "Die große Schlagerstrandparty" mit Florian Silbereisen vor fast 4,7 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauern das Ende seiner Karriere verkündet. Grund für den Rückzug sei seine Erkrankung: Vor rund einem Jahr hatte Drews bekannt gegeben, an der Nervenkrankheit Polyneuropathie zu leiden. "Es ist an der Zeit, mein Privatleben auf Platz eins zu stellen", erklärte Drews in einem Interview mit "Bild am Sonntag": "Ich bin nicht mehr so belastbar wie früher, und ich merke, dass es mir unheimlich guttut, zu Hause zu sein."

Die Verkündung des Abschieds fiel ihm dennoch schwerer, als bislang angenommen: Einem Bericht der "Bild" zufolge wurde Drews am Samstag fernab der Kameras von einem heftigen Weinkrampf geschüttelt. Auch seine Ehefrau Ramona und seine Managerin Christine Gaydos hätten geweint: "Ich bin noch total fröhlich auf die Bühne gegangen", erklärte Drews gegenüber "Bild": "Dann wurde mir klar: Das ist mein Leben, was ich hier gerade verabschiede. Und da überkam es mich einfach."

Gastgeber Florian Silbereisen wiederum sagte: "Ich schäme mich meiner Tränen nicht, wenn sich ein solcher Kult-Star wie Jürgen Drews von der Bühne verabschiedet. Das war einfach ein unfassbar emotionaler Moment. Wir haben so viel Wunderbares miteinander erlebt und er ist ein Original, dass man nicht einfach ersetzen kann."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.