So steht es in der World Series

Clayton Kershaw von den Los Angeles Dodgers ist einer der Superstars bei den World Series

In der Finalserie der MLB kommt es zum Duell zwischen den Houston Astros und den Los Angeles Dodgers. Die beiden Teams kämpfen in den maximal sieben Spiele umfassenden World Series um den Meistertitel.

Dabei gibt es auch eine Premiere für das deutsche Fernsehen und die MLB: SPORT1 strahlt eine Partie der Finalserie der Major League Baseball LIVE im Free-TV aus. SPORT1 zeigt das vierte Spiel.

Kommentator Günter Zapf und Experte Matthias Ondracek begrüßen die Zuschauer in der Nacht auf Sonntag, 29. Oktober, LIVE ab 2 Uhr. Austragungsort ist der Minute Maid Park in Houston, Texas.

In der Best-of-Seven-Serie kommt es auch zum Aufeinandertreffen der beiden besten Pitcher ihrer Generation.

Duell der Super-Pitcher

Clayton Kershaw, Pitcher der Dodgers, ist der Großneffe von Astronom Clyde Tombaugh, Entdecker des Zwergplaneten Pluto. "Ich weiß, es klingt wie ein Witz, aber es stimmt", hat Kershaw einmal gesagt. In der World Series spielt er ausgerechnet gegen die Astros um den Titel.  

Kershaw, seit seinem Debüt 2008 immer für die Dodgers im Einsatz, misst sich mit Justin Verlander, der im Sommer Minuten vor der Schließung des Transferfensters von den Detroit Tigers nach Texas gewechselt war. Beide gelten als beste Werfer ihrer Generation, beide wurden noch nie Meister.

"Als Kind hoffst du einfach nur, es in die großen Ligen zu schaffen", sagte Kershaw (29) nach dem 4:1 der Dodgers über Titelverteidiger Chicago Cubs in der Championship Series der National League, dem Halbfinale der Playoffs. "Wenn du dann sagen kannst, dass du in der World Series spielst, ist das ein unglaublich besonderer Moment."

Astros schlagen Rekordmeister Yankees

Seit 29 Jahren haben die Fans in der Stadt auf die Rückkehr ins Finale gewartet. Damals war der Franchise, 1932 als Brooklyn Dodgersgegründet, der sechste Triumph gelungen. "Wir haben in L.A. so häufig von 1988 gehört", sagte Kershaw, "es fühlt sich gut an, dass wir es 2017 in die World Series geschafft haben." 

Das Finale mit den Dodgers und den Astros, die Rekordmeister New York Yankees in der American League nach einer epischen Serie mit 4:3 ausgeschaltet hatten, ist beim Blick auf die Ergebnisse der Hauptrunde keine Überraschung - statistisch gesehen aber schon. 

Erstmals seit 1970 stehen sich in der World Series wieder Mannschaften gegenüber, denen mehr als 100 Siege gelangen. Die Bilanz der Dodgers lautete 104:58, die der Astros 101:61. Beim bislang letzten "+100-Duell" hatten die Baltimore Orioles (108 Siege) die Cincinnati Reds (102) geschlagen.

Die Partien der MLB-Finalserie in der Übersicht:

Spiel 1:Los Angeles Dodgers - Houston Astros 3:1
Spiel 2: Los Angeles Dodgers - Houston Astros 6:7
Spiel 3:Houston Astros - Los Angeles Dodgers 5:3
Spiel 4: Houston Astros - Los Angeles Dodgers 3:6

Playoff-Stand: Los Angeles Dodgers - Houston Astros 2:2