Alisson und Ünder sollen bei der Roma bleiben: "Wollen nicht, dass sie den Klub verlassen"

Alisson und Cengiz Ünder vom AS Rom spielen eine gute Saison und stehen daher auf der Liste einiger Top-Klubs. Die Roma beide unbedingt halten.

Der italienische Erstligist AS Rom hat klargestellt, dass seitens des Klubs kein Interesse an einem Verkauf der begehrten Stars Alisson  und Cengiz Ünder  besteht.

Beide sollen dem Klub aus der italienischen Hauptstadt erhalten bleiben, weswegen die Vereinsführung nun die Interessenten Real Madrid, Liverpool und Barcelona vorgewarnt hat.

"Wir wollen diese Spieler nicht verkaufen, das sind Akteure, die langfristig bei uns unter Vertrag stehen. Wir wollen nicht, dass sie den Klub verlassen", sagte Präsident James Pallotta dem Radiosender Sirius XM .

Pallotta: Die Roma ist kein "Supermarkt"

Den Präsidenten des Vereins frustriert nach eigenen Angaben die Situation mit den vielen Abwanderungsgerüchten um die beiden Stars. Denn offenbar hielten andere Vereine die Roma für einen "Supermarkt".

Pallotta sagte weiter: "Sie sind seit Tag eins ein wichtiger Teil unserer Mannschaft und beide spielen in dieser Saison herausragend. Sie haben eine große Zukunft vor sich."

Roma-Sportdirektor Monchi hatte im Gespräch mit Radyospor zuletzt bestätigt, dass der FC Barcelona am jungen Türken Ünder interessiert sei .

Brasiliens Nummer eins Alisson dagegen steht laut diverser Medienberichte beim FC Liverpool und auch Real Madrid auf der Wunschliste.