Alibaba: Der heißeste Turnaround-Kandidat für 2022?

·Lesedauer: 3 Min.
Anheuser-Busch ETFs Abgeltungsteuer Crash Gewinne
Anheuser-Busch ETFs Abgeltungsteuer Crash Gewinne

Die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) hat ein miserables Jahr hinter sich. Seit Ende Oktober 2020 geht es mit einigen Zwischenerholungen eigentlich nur noch weiter abwärts.

Die vor wenigen Tagen veröffentlichten Quartalszahlen haben gleich noch einen weiteren Kursrutsch ausgelöst. Dennoch sehe ich zwei Gründe, weshalb die Aktie für langfristig orientierte Anleger auch weiterhin eine interessante Investition sein könnte.

1. Das Kerngeschäft wächst und wächst

Alibaba wächst weiter sehr schnell. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres, das im April begonnen hat, ist der Umsatz um 30 % auf 63 Mrd. US-Dollar gestiegen. Der operative Gewinn ist zwar leicht gesunken, aber hier machen sich insbesondere höhere Ausgaben für Marketing bemerkbar. Im besten Fall sollten sich die hohen Marketingaufwendungen natürlich in den kommenden Quartalen auszahlen.

Ein unschönes Detail ist allerdings, dass Alibaba davon ausgeht, dass sich das Wachstum verlangsamen wird. Für das Geschäftsjahr rechnet man nur noch mit einem Umsatzanstieg um etwa 23 %. Bisher wurden knapp 29 % in Aussicht gestellt. Aber eigentlich ist das Jammern auf hohem Niveau. Denn von einer Wachstumsrate jenseits von 20 % können die meisten Unternehmen bloß träumen.

Ein großer Hoffnungsträger für das zukünftige Wachstum ist zudem das Cloud-Computing. Hier ist Alibaba der größte Anbieter im chinesischen Markt und fängt gerade erst an, international zu expandieren. Gleichzeitig hat der Geschäftsbereich erst vor wenigen Quartalen die Gewinnschwelle erreicht. Hier besteht sicherlich noch gigantisches Wachstumspotenzial.

2. Alibaba-Aktie ist dank Kurssturz günstig bewertet

Aber zurück zu den Zahlen. Dank der zahlreichen Kursstürze muss man für eine Alibaba-Aktie aktuell nur noch 136 US-Dollar zahlen (Stand 24.11.2021). Im Verhältnis zum letzten Jahresgewinn ist die Aktie damit extrem günstig bewertet.

Im letzten Geschäftsjahr lag der Gewinn je Aktie nämlich bei 8,35 US-Dollar. Beim aktuellen Kurs zahlt man also nicht mal das 17-Fache des Gewinns! Und darin ist noch nicht mal berücksichtigt, dass Alibaba mehr als 40 Mrd. US-Dollar an Cash und noch viele Milliarden an Investitionen in der Bilanz stehen hat. Noch dazu nutzt Alibaba die Milliardengewinne und den niedrigen Kurs sehr clever aus und kauft eigene Aktien zurück. Allein im letzten Quartal hat Alibaba dafür mehr als 5,1 Mrd. US-Dollar aufgewendet.

In diesem Jahr wird der Gewinn, wie erwähnt, voraussichtlich etwas niedriger ausfallen. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres lag das Ergebnis je Aktie aber immer noch bei 2,86 US-Dollar. Aber was wirklich zählt, sind natürlich nicht die Ergebnisse der Vergangenheit, sondern die zukünftigen Zahlen. Und hier wird Alibaba meines Erachtens weiter glänzen können. Die Tatsache, dass man nun unter schärferer Beobachtung durch die Behörden steht, wird die Gewinne nicht plötzlich einknicken lassen. Sobald Alibaba es geschafft hat, die Börse davon zu überzeugen, könnte das der Auftakt für eine starke Erholungsrally werden. Deshalb ist die Alibaba-Aktie einer meiner Top-Kandidaten für das kommende Jahr.

Der Artikel Alibaba: Der heißeste Turnaround-Kandidat für 2022? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Alibaba-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.