Alibaba-Aktie: Schwaches Quartal? Dann schau auf die richtigen Zahlen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Es geht weiter im Kontext der Aktie von Alibaba (WKN: A117ME). Auch wenn sich viel derzeit um den abgesagten Börsengang von Ant Financial dreht, so sollten gerade Foolishe Investoren nicht vergessen, dass der operative Alltag weitergeht. Und das vor allem in den trend- und wachstumsstarken Bereichen E-Commerce und Cloud.

Alibaba hat jetzt ebenfalls im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison frische Zahlen präsentiert, die jedoch vom breiten Markt vergleichsweise verhalten aufgenommen worden sind.

Lass uns daher heute einen näheren Blick auf dieses Zahlenwerk riskieren. Sowie schauen, warum es absolut gesehen zwar einige Faktoren geben könnte, die Investoren bemängeln. Jedoch auch starke Highlights, auf die man sich stürzen kann.

Alibaba: Die aktuellen Zahlen im Blick!

Wie Alibaba jetzt für die vergangenen drei Monate zeigen konnte, hat sich das Wachstum relativ gesehen etwas verlangsamt: So konnte der Gesamtkonzern seinen Quartalsumsatz um vergleichsweise geringe 30 % auf umgerechnet 22,83 Mrd. US-Dollar steigern. Eine eher verhaltene Wachstumsrate. Immerhin: Im letzten Quartal kamen erneut 15 Mio. aktive Nutzer dazu, die den Userkreis inzwischen auf 757 Mio. vergrößern.

Positiv zu werten sind jedoch die Ergebniszahlen. Das bereinigte EBITDA kletterte im Jahresvergleich zwar ebenfalls verhalten um 28 % auf rund 7 Mrd. US-Dollar. Das auf die Aktionäre entfallende Nettoergebnis lag jedoch bei 4,23 Mrd. US-Dollar, was im Jahresvergleich einem Wachstum von 60 % entsprochen hat. Das verwässerte Ergebnis je Aktie im letzten Quartal lag damit sogar bei soliden 1,54 US-Dollar. Insbesondere hier zeigt sich, dass Alibaba immer profitabler wird.

Das Wachstum im Segment Core Commerce ist dabei vergleichsweise langsam gewesen, wobei das Gross Merchandise Volume hier um 21 % im Jahresvergleich geklettert ist. Alibaba wird einfach eine Größe und möglicherweise haben sich in den letzten Wochen des Quartals mehr Verbraucher auf den kommenden Single’s Day eingeschworen. Ein stärkeres Wachstum hat es erneut im Cloud-Segment gegeben, wo Alibaba den Umsatz um 60 % auf 2,19 Mrd. US-Dollar steigern konnte. Ein weiterhin gigantisches Wachstum, wobei Alibaba inzwischen 60 % der größeren chinesischen Unternehmen als Kunden bezeichnen darf. Die Umsätze, die die Cloud-Kunden bezogen, kletterten dabei ebenfalls um 45 %. Damit sind die Cloud-Lösungen von Alibaba weiterhin ein starker Wachstumstreiber.

Ein schlechtes Quartal …?

Keine Frage: Alibaba hat in der Vergangenheit bereits bessere Zahlenwerke vorgelegt. Trotzdem würde ich nicht so weit gehen, dieses Quartal als schlecht zu bezeichnen. Die Umsätze, insbesondere im E-Commerce, sind absolut gesehen bereits gigantisch. Das könnte von Natur aus das Wachstum etwas verlangsamen.

Wichtig ist jedoch festzuhalten, dass die Cloud weiterhin ein überproportionaler Erfolgsbringer bleibt. Die Umsätze liegen auf Quartalsbasis schon bei über 2 Mrd. US-Dollar und tragen mit fast 10 % zum operativen Erfolg des E-Commerce- und Tech-Konzerns bei. Hier macht sich das Wachstum zunehmend bemerkbar.

Alibaba besitzt außerdem neben dem E-Commerce und der Cloud weitere langfristige Ziele und Visionen und wird in anderen Segmenten noch Fuß fassen. Für mich ist diese Wachstumsgeschichte daher weiterhin stimmig und trendstark. Auch wenn sich das Umsatzwachstum im E-Commerce jetzt etwas verlangsamt hat. Was, wiederum, auch bloß eine kurzzeitige Momentaufnahme sein könnte.

The post Alibaba-Aktie: Schwaches Quartal? Dann schau auf die richtigen Zahlen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd..

Motley Fool Deutschland 2020