Ist die Alibaba-Aktie „günstig“? 3 Kennzahlen

·Lesedauer: 3 Min.
Alibaba

Der Grund, warum die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) günstig sein könnte, den kennen Foolishe Investoren inzwischen zur Genüge. Schuld am Aktienkursdebakel der letzten Wochen und Monate ist die chinesische Regierung, die den Druck auf Tech-Akteure sowie einzelne Segmente erhöht. Ob man China-Aktien deshalb insgesamt meiden sollte, das soll für heute eine andere Fragestellung bleiben.

Heute wollen wir einen Blick darauf riskieren, wie günstig die Alibaba-Aktie denn eigentlich ist. Drei spannende Kennzahlen könnten das jetzt zeigen. Und dir ein Gespür dafür geben, wie preiswert die fundamentale Bewertung aussieht.

Alibaba-Aktie: 37 % Minus in der Spitze in diesem Jahr

Die Alibaba-Aktie ist alleine in diesem Jahr jedenfalls signifikant gefallen. Und das in einem Gesamtmarkt, der trotz einiger Schwächen und Dellen doch vergleichsweise robust ist. Vielleicht nicht bei Tech-Aktien, aber auch hier ist der chinesische Tech-Akteur noch ein negativer Outperformer.

Mit Blick auf den Aktienkurs ist die Alibaba-Aktie seit Februar und einem Aktienkurs von 224,50 Euro bis auf das derzeitige Niveau von 141,80 Euro gefallen. Das entspricht einem Minus von ca. 37 %, was absolut nicht wenig ist. Wenn wir weiter zurückblicken, so erkennen wir ein 52-Wochen-Hoch von 270 Euro. Damit liegt das Minus bei fast 50 %.

Alleine das zeigt, dass der Tech-Akteur jetzt mit Blick auf den Aktienkurs eher preiswert ist. Aber auch andere Kennzahlen könnten das unterstreichen.

Marktkapitalisierung von lediglich 477,6 Mrd. US-Dollar

Alle Alibaba-Aktien zusammen kommen derzeit außerdem auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 477,6 Mrd. US-Dollar. Ist das viel, ist das wenig? Klein ist der China-Tech-Konzern damit nicht. Für einen führenden E-Commerce-Akteur, digitalen Cloud-Dienstleister und Finanzdienstleister könnte das jedoch einen möglichen Discount offenbaren.

Vor allem, wenn wir die Alibaba-Aktie jetzt mit westlichen Peers vergleichen, fällt ein möglicher Discount auf. Wobei es, nur um das noch einmal deutlich zu sagen, das China-Risiko ist, das jetzt zu einem Wertabschlag führt. Alleine Amazon.com, das lediglich mit Abstrichen ein Peer ist, kommt auf einen Börsenwert von 1,62 Billionen US-Dollar. Das entspricht deutlich mehr als dem Dreifachen des Börsenwertes des China-Tech-Akteurs.

Wie gesagt: Die Vergleichbarkeit hinkt ein bisschen. Trotzdem sind Marktanteile und Wettbewerbsposition zumindest ähnlich. Ein Discount könnte auch hier entsprechend stark sein. Obwohl das Risiko alles andere als unerheblich ist.

Alibaba-Aktie: Quartalsumsatz von 31,85 Mrd. US-Dollar

Die Alibaba-Aktie konnte zuletzt außerdem einen Quartalsumsatz in Höhe von 31,85 Mrd. US-Dollar ausweisen. Ein absolut solides Wachstum von 34 % im Jahresvergleich. Das ist natürlich nicht weltbewegend, nicht einmal überproportional stark. Wenn wir allerdings ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 3,7 bedenken, dürfte dieses Wachstum für die eigentliche Qualität ausreichend sein.

Auch diese Kennzahl verdeutlicht eine günstige Bewertung. Ob das für dich für eine Investitionsthese ausreichend ist? Eine andere Frage. Aber eine, die für Foolishe Investoren jetzt mit Blick auf Chancen und Risiken überaus relevant ist.

Der Artikel Ist die Alibaba-Aktie „günstig“? 3 Kennzahlen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.