Wird die Alibaba-Aktie für Charlie Munger die Jahrhundertchance wie die Apple-Aktie für Warren Buffett?

·Lesedauer: 3 Min.
Alibaba
Alibaba

Ist die Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) für Charlie Munger die metaphorische Apple-Aktie (WKN: 865985), die Warren Buffett in den vergangenen Jahren so erfolgreich gemacht hat? Falls ja, können wir anhand dieser Aussagen weitreichende Parallelen ziehen. Die Daily Journal Corp. müsste in diesem Szenario ein Berkshire Hathaway sein. In gewisser Weise ist das Investmentvehikel das auch, weshalb die Annahme grundsätzlich plausibel ist.

Aber überprüfen wir die Aussage inhaltlich. Zwischen der Alibaba-Aktie und der Apple-Aktie existieren doch noch einige Unterschiede. Aber trotzdem Parallelen. Jedenfalls erhöht Charlie Munger mit weiteren Investitionen jetzt signifikant seinen Einsatz. Der Starinvestor wittert für sich offenbar eine Jahrhundertchance.

Die Alibaba-Aktie & Munger wie Buffett & die Apple-Aktie

Fest steht jedenfalls: Charlie Munger investiert in die Alibaba-Aktie zu einem Zeitpunkt, zu dem Schwierigkeiten auf der Tagesordnung stehen. Der chinesische Markt wird immer restriktiver, techunfreundlicher und zielt darauf ab, die Ökosysteme zu zerstören. Das wiederum soll Monopolstrukturen verhindern. Böse Zungen behaupten, es soll vor allem die Macht auf politischer Ebene bündeln und demonstrieren und den mächtigen Tech-Ökosystemen ein wenig Wind aus den Segeln nehmen.

Aber bleiben wir positiv: Zum jetzigen Zeitpunkt kauft Charlie Munger die Alibaba-Aktie jedenfalls mit einem bedeutenden Discount. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt bei knapp über 14. Ohne Zweifel eine Parallele zu Warren Buffett und der Apple-Aktie. Schließlich hat das Orakel von Omaha seine Position am Kultkonzern aus Cupertino zu einem Zeitpunkt aufgebaut, als das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 9 lag. Auch hier hat es damals Probleme gegeben.

Beim iKonzern aus Cupertino sind es damals Sorgen um einen schwächeren Absatz beim iPhone gewesen. Der Markt entwickelte sich immer mehr zu einem Ersatzmarkt. Neuere Modelle, so die damalige Theorie, könnten vielleicht nicht mehr so stark überzeugen. Eine Perspektive, die im Nachhinein falsch gewesen ist, zumal vor allem die Service-Orientierung eine Neubewertung mitgebracht hat.

Die Kernfrage ist jetzt: Bilden bei der Alibaba-Aktie die politischen Probleme eine ähnlich günstige Ausgangslage wie die damaligen Sorgen bei der Apple-Aktie? Der Discount ist jedenfalls ähnlich groß, weshalb ein Value-Ansatz grundsätzlich möglich erscheint.

Für mich: Nicht so ähnlich

Zwischen der Apple-Aktie und der Alibaba-Aktie gibt es daher durchaus Gemeinsamkeiten, etwa die günstige Bewertung. Allerdings sehe ich die Veränderungen im politischen Markt als bedeutender an als kurzfristige Sorgen um den Absatz. Deshalb bin ich persönlich geneigt, die Ausgangslage anders zu bewerten. Aber auch, weil ich die asiatischen Marktverhältnisse eher aus der Ferne einschätzen muss.

Für Charlie Munger scheint die Alibaba-Aktie jedoch das zu sein, was für Warren Buffett mal die Apple-Aktie gewesen ist. Ob er mit seiner Einschätzung recht behält, ist jetzt die große Frage. Unternehmensorientiert, da gebe ich Munger recht, hat sich bei Alibaba eigentlich nichts verändert. Nur eben der Markt, der politisch neu und nicht besser ist.

Der Artikel Wird die Alibaba-Aktie für Charlie Munger die Jahrhundertchance wie die Apple-Aktie für Warren Buffett? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.