Alibaba-Aktie: Ist die Delisting-Angst vorbei?

Alibaba
Alibaba

Chinesische Aktien wie die von Alibaba (WKN: A117ME) sind zum Donnerstag dieser Woche mächtig gestiegen. Mit dem chinesischen Tech-Konzern ging es zum Beispiel um 5,7 % auf fast 100 Euro hinauf. Aber auch andere China-Tech-Aktien sind im Laufe dieses Handelstages gestiegen.

Anlass dafür ist eine mögliche Lösung im Kontext der aktuellen Delisting-Angst. Blicken wir daher heute auf Alibaba und die mögliche Veränderung, die sich ergeben könnte.

Alibaba-Aktie: Keine Delisting-Angst mehr …?!

Bei der Alibaba-Aktie scheint sich eine Lösung zwischen den chinesischen Behörden und den US-amerikanischen Behörden abzuzeichnen. Zur Erinnerung: Es gibt einen gewissen Streit zwischen China und den USA. Konkret geht es an dieser Front darum, dass die US-Aufsichtsbehörden sich wünschen, an den heimischen Börsen gelistete Unternehmen ebenfalls prüfen zu dürfen.

Nun gibt es, so das Wall Street Journal und die Nachrichtenagentur Reuters, womöglich eine baldige Lösung in dem Streit. Demnach sollen China und die US-Behörden vor einer Einigung stehen, wonach die US-Prüfer zukünftig nach China reisen können sollen, um Prüfungsunterlagen zu sichten. Das wäre ein großer Schritt, um diesen Konflikt zu lösen und eben auch die Delisting-Angst zu beenden.

Die Nachrichtenagenturen und Medien verweisen auf mit der Materie betraute Personen, sprich Insider. Allerdings steht eine Bestätigung noch aus. So hat es die U.S. Public Company Accounting Oversight Board (PCAOB) abgelehnt, eine Stellungnahme abzugeben. Vielleicht ja auch, um die Verhandlungen nicht zu gefährden. Aber was heißt das mit Blick auf Aktien wie die von Alibaba?

Es könnte eine Lösung geben

Im Moment: Dass China und die USA offensichtlich an einer Lösung arbeiten. Allerdings sollten Foolishe Investoren das Risiko nicht unterschätzen. In den vergangenen Jahren ist an dieser Front eine Menge passiert. Ein mögliches Delisting ist an vielen Stellen bereits im Gespräch gewesen. Dazu gekommen ist es bislang nicht. Aber es ist eben ein Thema, das die Aktien wie die von Alibaba in den vergangenen Jahren prägte.

Trotzdem wäre es ein positives Zeichen, wenn es in diesen Streitigkeiten einen Konsens gäbe. Es würde für Investoren vermutlich mehr Sicherheit bedeuten. Zwar kann es auch andere Probleme geben, selbst der Kernmarkt China ist zuletzt nicht unproblematisch gewesen. Aber mit einem besseren Newsflow und etwas Wachstum könnte die Alibaba-Aktie zumindest bei weniger Delisting-Angst zu einem Turnaround ansetzen. Warten wir für den Moment jedoch erst einmal ab, was sich aus dieser Causa letztlich ergibt.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Ist die Delisting-Angst vorbei? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022