Alibaba-Aktie: Ist in 2022 eine Kursverdoppelung möglich?

·Lesedauer: 3 Min.
2022 kommt
2022 kommt

Das Jahr 2021 hat den Alibaba-Aktionären (WKN: A117ME) keine Freude bereitet. Aktuell wechselt die Aktie für nur noch 117 US-Dollar den Besitzer (Stand: 27.12.2021). Vor einem Jahr musste man noch 100 US-Dollar mehr auf den Tisch legen.

Bemerkenswert ist, dass die schlechte Kursperformance nicht viel mit der Performance des zugrunde liegenden Geschäfts zu tun hat. Vielmehr ist es die Furcht vor Eingriffen der Regulierer, die den Aktienkurs belasten.

Der langsam immer weiter fallende Aktienkurs hat die Verunsicherung nur noch weiter bestärkt. In diesem Umfeld wird jede vermeintlich schlechte Nachricht als Verkaufsgrund betrachtet.

Ist der Kurssturz also vielleicht vollkommen übertrieben? In dem Fall könnte sich der Aktienkurs im neuen Jahr problemlos verdoppeln und einen guten Teil der Kursverluste dieses Jahres wieder ausgleichen.

Ist die Sorge um die Alibaba-Aktie gerechtfertigt?

Tatsächlich spricht aus meiner Sicht einiges dafür, dass das kommende Jahr für Alibaba-Aktionäre steigende Kurse mit sich bringen könnte. Denn Alibaba ist auch weiterhin ein wachsender, hochprofitabler Konzern.

In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres hat Alibaba einen Nettogewinn von mehr als 7,8 Mrd. US-Dollar verbucht. Das Kerngeschäft wächst also weiter, ist hochprofitabel und wirft jede Menge Cash ab. Noch dazu hat Alibaba eine extrem starke Bilanz. Am Ende des letzten Quartals hatte Alibaba mehr als 42 Mrd. US-Dollar an Cash und Cashäquivalenten in der Bilanz. Dazu kommen noch mehr als 26 Mrd. US-Dollar an kurzfristigen Investitionen und 71 Mrd. US-Dollar an Beteiligungen an Unternehmen und andere Investitionen. Demgegenüber stehen etwa 20 Mrd. US-Dollar an Anleihen und Bankkrediten. Die Bilanz ist also so solide, wie sie nur sein könnte.

Sei gierig, wenn andere ängstlich sind

Der Hauptgrund für die schlechte Aktienkursentwicklung dürfte vielmehr die Einstellung vieler Anleger sein, die ihren Erfolg anhand kurzfristiger Kursbewegungen beurteilen. Wenn die Aktie immer weiter fällt und der Wert der eigenen Beteiligung dahinschmilzt, ist es auch vollkommen verständlich, dass man sich Sorgen macht. Aber in dem Fall sollte man sich die Geschäftsberichte noch einmal ganz genau durchlesen und sich ein Urteil darüber bilden, ob Alibaba immer noch ein vielversprechendes Geschäftsmodell besitzt und der Ausverkauf gerechtfertigt ist.

Aus meiner Sicht haben sich die langfristigen wirtschaftlichen Aussichten des Konzerns in den vergangenen zwölf Monaten kaum verändert und sind weiter hervorragend. Noch dazu hat Alibaba einige kleinere Geschäftsbereiche, wie das Cloud Computing, die gerade erst profitabel werden. Diese Geschäftsbereiche sind es, die den Gewinn in den kommenden Jahren in die Höhe treiben könnten.

Aber auch ohne Gewinne aus diesen Bereichen ist die Aktie ziemlich günstig bewertet. Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Gewinn je Aktie bei 8,35 US-Dollar. Aktuell zahlt man also nur das 14-Fache des letzten Jahresgewinns! Aus diesen Gründen halte ich eine Verdoppelung des Aktienkurses im nächsten Jahr für sehr gut möglich.

Der Artikel Alibaba-Aktie: Ist in 2022 eine Kursverdoppelung möglich? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt Alibaba-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.