Lewis zollt Frazier nach K.o. Respekt - nun wartet Ali

SPORT1

Nach einem harten Kampf über sieben Runden gewann Joe Frazier durch K.o. gegen Lennox Lewis im zweiten Viertelfinale des "eWBSS Heavyweight Legends Tournament".

In dem engen Fight waren zwischendurch beide Kämpfer zu Boden gegangen war. Nun trifft Frazier auf seinen alten Rivalen Muhammad Ali im Halbfinale der eWBSS.

Obwohl das eWBSS erst seit zwei Tagen läuft, erwies sich Lewis gegen Frazier bereits als Klassiker für die Geschichtsbücher, als die Schwergewichts-Legenden um die Chance kämpften, ihre Jagd nach der eAliTrophy fortzusetzen.

Der "echte" Lewis gratulierte seinem Kontrahenten nach dem Duell via Twitter. "Gratulation an 'Smokin Joe' zu einem großen Sieg. Er traf mich mit einem großartigen Schlag, von dem ich mich nicht mehr erholt habe. Ich ziehe den Hut vor ihm. Wir sehen uns im Rückkampf", schrieb Lewis und zeigte sich dabei sichtlich begeistert vom Box-Format auf der Konsole. 


Lewis und Frazier von Beginn an aggressiv

Simuliert auf EA Sports "Fight Night Champion", gingen sowohl Lewis als auch Frazier direkt von der ersten Runde an aggressiv zu Werke.

Frazier traf Lewis in der ersten Runde schwer und war zu Beginn der noch aggressivere Kämpfer, der viele linke Haken auspackte.

Lewis schaffte es, den Sturm zu überstehen, und in den folgenden drei Runden zeigte er seine hervorragenden Fähigkeiten mit wunderschönen Kombinationen, die den Verlauf des Kampfes veränderten.

Intuitiv und blitzschnell: Die neue SPORT1-App ist da! JETZT kostenlos herunterladen in Apples App Store (iOS) und im Google Play Store (Android)

Frazier setzt Lewis' Ambitionen ein Ende

Der Höhepunkt war die vierte Runde, als er Frazier mit einem brutalen Körpertreffer auf die Bretter schickte. In der 5. Runde kämpfte sich Frazier, mit einem Haken zurück und holte das Momentum wieder auf seine Seite.

Lewis ging in der 6. Runde zum zweiten Mal runter und wurde in der 7. Runde zwei weitere Male durch Kinnhaken zu Boden geschickt. Lewis erhob sich tapfer vom ersten Niederschlag, aber der zweite hatte selbst für "The Lion" zu viel Power.

Die drei Kampfrichter hatten alle 56:55 zugunsten von Frazier auf den Scorecards stehen, als er Lewis 'Ambitionen im ersten "eWBSS Heavyweight Legends Tournament" ein Ende setzte.


Das große Finale am Sonntag

Das Turnier hat am Montag, dem 23. März, mit dem ersten Viertelfinale begonnen und wird täglich fortgesetzt. Das Finale steigt dann am Sonntag, dem 29. März. Das gesamte Turnier wird täglich ab 18 Uhr auf der Facebook-Seite der WBSS live gestreamt.

"In dieser schwierigen Zeit voller Herausforderungen stehen wir alle vereint gegen das Corona-Virus", sagt Kalle Sauerland, Chief Boxing Officer der WBSS. "Mit unserem 'eWBSS Schwergewichtslegenden'-Turnier hoffen wir, den Boxfans weltweit etwas Unterhaltung und Abwechslung bieten zu können."

DAZN gratis testen und Kampfsport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die noch folgenden eWBSS Viertelfinals:

Mike Tyson vs. Eric "Butterbean" Esch – am 25. März
George Foreman vs. David Haye – am 26. März