Algorand verspricht durch ein kohlenstoffnegatives Netzwerk die umweltfreundlichste Blockchain zu sein – jetzt und in Zukunft

·Lesedauer: 5 Min.

Das bereits jetzt in hohem Maße energieeffiziente Netzwerk geht eine Partnerschaft mit ClimateTrade ein, und schickt sich an, den Branchenstandard für Blockchain-Nachhaltigkeit zu setzen.

Algorand, ein führendes Blockchain-Technologieunternehmen, das die effizienteste und umweltfreundlichste Blockchain auf dem Markt entwickelt hat, unterstreicht heute seine Führungsrolle und sein Engagement für die Umwelt, indem es bekannt gibt, dass seine Blockchain vollständig kohlenstoffneutral ist. Algorand ist eine Partnerschaft mit ClimateTrade eingegangen, einem führenden Unternehmen im Bereich der Transparenz und Rückverfolgbarkeit von CO2-Emissionen, das Blockchain-basierte Lösungen einsetzt, um die Effizienz von Nachhaltigkeitsbemühungen für führende Unternehmen weltweit zu verbessern.

Nachhaltigkeit ist seit der Gründung ein Kernbestandteil der Aktivitäten von Algorand. Als weltweit erste reine Proof-of-Stake-Blockchain wurde das Algorand-Netzwerk von Grund auf so konzipiert, dass es die Umwelt nur minimal belastet. Da der Konsens nicht auf energieintensiven Proof-of-Work-Verfahren basiert und nur wenig Rechenleistung oder Strom benötigt, ist Algorand führend bei der Minimierung der Umweltauswirkungen der Blockchain-Technologie. Die Energie, die benötigt wird, um einen Knoten im Netzwerk zu betreiben, ist vernachlässigbar und kann auf einem so einfachen Gerät wie einem Raspberry Pi durchgeführt werden. Im Vergleich zu anderen Blockchains, führen die digitale Asset-Erstellung und Transaktionen auf Algorand zu enorm viel weniger CO2-Emissionen – laut ersten Analysen rund zwei Millionen mal weniger.

„Algorand verzeichnet derzeit eine beschleunigte Akzeptanz und Expansion seines Netzwerks. Während dieser Periode des Hyperwachstums ist es für uns von entscheidender Bedeutung, auf einem kohlenstoffnegativen Niveau zu arbeiten. Denn nachhaltiges Wachstum ist um ein Vielfaches besser als normales Wachstum", sagt Silvio Micali, Gründer von Algorand. „Wir verstehen, dass die Methoden zur Messung der Umweltauswirkungen einer globalen, dezentralen und weit verteilten Blockchain differenziert und komplex ist. Deshalb haben wir uns mit ClimateTrade zusammengetan, um unsere umweltbewussten Bemühungen fortzusetzen und zu verdoppeln."

ClimateTrade ist führend, wenn es darum geht, mit Blockchain-Lösungen Transparenz und Rückverfolgbarkeit in die Kohlenstoffmärkte zu bringen. Zu seinen Kunden zählen große Unternehmen wie Iberia, Melià Hotels, Cabify, Telefónica und viele andere mehr. ClimateTrade stellt einen Marktplatz zur Verfügung, auf dem Nutzer ihren CO2-Fußabdruck direkt ausgleichen können, indem sie aus den verfügbaren Emissionsgutschriften die am besten geeigneten auswählen und das offizielle Zertifikat erhalten. Letztes Jahr entschied sich ClimateTrade für den Betrieb seines globalen Marktplatzes aufgrund für Algorand; die Gründe dafür waren die flexible Architektur, die niedrigen Transaktionsgebühren und die Skalierbarkeit, die so nur Algorand bieten kann.

„Saubere Energie und der Kampf gegen den Klimawandel sind Prioritäten für die Vereinten Nationen, globale Organisationen und Regierungen gleichermaßen. Algorand hat einen sehr niedrigen Kohlenstoff-Fußabdruck, und wir sind begeistert von der Führungsrolle, die das Unternehmen übernimmt, um sicherzustellen, dass die nächste Generation der Blockchain umweltfreundlich ist", sagt Francisco Benefito, CEO von ClimateTrade.

Um ein kohlenstoffnegatives Netzwerk zu erreichen, werden Algorand und ClimateTrade ein sogenanntes Sustainability Oracle implementieren, das für jede Epoche (eine bestimmte Anzahl von Blöcken) den Kohlenstoff-Fußabdruck von Algorand auf der Blockchain beurkundet. Mit seinen fortschrittlichen Smart Contracts wird Algorand dann die entsprechende Menge an Kohlenstoffguthaben als ASA (Algorand Standard Asset) in eine Green Treasury hinterlegen, so dass sein Protokoll weiterhin kohlenstoffnegativ läuft.

Dank ihrer führenden Rolle als umweltfreundliche Technologie erfährt die Algorand-Blockchain eine wachsende Akzeptanz seitens Organisationen, die auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind, darunter ClimateTrade, PlanetWatch und GlobalCarbon Holding.

Über Algorand

Algorand entwickelt die Technologie für die Zukunft des Finanzwesens (FutureFi), die Konvergenz traditioneller und dezentraler Modelle in ein einheitliches System, das umfassend, reibungslos und sicher ist. Gegründet von dem mit dem Turing Award ausgezeichneten Kryptographen Silvio Micali, hat Algorand eine Blockchain-Infrastruktur entwickelt, die die Interoperabilität und Kapazität bietet, um das Transaktionsvolumen zu bewältigen, das für den reibungslosen Übergang von DeFi, Finanzinstituten und Regierungen zu FutureFi erforderlich ist. Algorand ist die Technologie der Wahl für mehr als 500 globale Organisationen und ermöglicht die einfache Erstellung von Finanzprodukten, Protokollen und dem Austausch von Werten der nächsten Generation. Weitere Informationen finden Sie auf www.algorand.com.

Über Climatetrade

Climatetrade ist ein spanisches Fintech, dessen Hauptziel es ist, Unternehmen dabei zu helfen, ihre Nachhaltigkeitsziele durch den Ausgleich von CO2-Emissionen und die Finanzierung von Klimaschutzprojekten zu erreichen. Als Pionier in der Entwicklung eines Blockchain-Marktplatzes hat Climatetrade kürzlich eine API eingeführt, die den Erwerb von klimaneutralen Produkten und Dienstleistungen durch Kunden der verschiedenen Unternehmen, die diese Lösung integrieren, ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.climatetrade.com/

Über The Algorand Foundation

Die Algorand Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die die Vision einer grenzenlosen, reibungslosen Wirtschaft hat, die auf öffentlicher, dezentraler Blockchain-Technologie basiert. Die Vision der Stiftung ist eine große Bandbreite von Anwendungen, die auf dem Algorand-Protokoll von einer neuen, breiteren Gemeinschaft von Blockchain- und Mainstream-Entwicklern entwickelt werden. Die Stiftung setzt sich dafür ein, diese Innovation auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Weise zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie auf https://algorand.foundation.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210422005973/de/

Contacts

Keli Callaghan
Algorand
Tel.: 978.660.1744
E-Mail: algorand@ditto.com