Alexandre Pato träumt noch von der WM in Russland

Eine Nominierung für die Selecao ist unwahrscheinlich, aber der Stürmer von Tianjin Quanjian hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Seit mehr als vier Jahren hat Alexandre Pato nicht mehr für die brasilianische Nationalmannschaft gespielt. Der Ex-Stürmer des AC Mailand und des FC Chelsea hofft dennoch auf die Teilnahme an der WM-Endrunde im Sommer.

Pato, der für seinen Klub Tianjin Quanjian in der Chinese Super League zuletzt 15 Treffer in 24 Partien markierte, sagte bei Omnisport: "Ich habe das ganze Jahr gearbeitet und immer an die brasilianische Nationalmannschaft gedacht. Ich habe auch Extraschichten zuhause und im Fitnessstudio geschoben. Ich habe immer dafür gearbeitet, zurückzukehren. Und ich denke, ich habe eine tolle Saison gespielt und unsere Mannschaft auf ein Level gehoben, das vorher niemand erwartet hatte."

Große Konkurrenz im Selecao-Sturm

Zuletzt lief Pato im Oktober 2013 für die Selecao auf und es deutet wenig daraufhin, dass Nationaltrainer Tite den 28-Jährigen wieder berücksichtigt. Immerhin ist Brasilien im Angriff mit den Superstars Neymar (Paris Saint-Germain) und Gabriel Jesus (Manchester City) gut besetzt,

"Es ist noch Zeit bis zur Weltmeisterschaft", so Pato: "Ich muss weiter arbeiten und mich auf meine Aufgabe hier in China konzentrieren. Falls sich dann die Möglichkeit ergeben sollte, wäre ich enorm glücklich. Ich arbeite zu 100 Prozent daran, darauf liegt mein Fokus."

Patos Plan ist, dass Tite ihn für ein Freundschaftsspiel im Vorfeld der WM nominiert, bei dem der Angreifer dann seine Klasse unter Beweis stellen kann.