Alessia Herren: Mit ihrem Vater verlor sie ihren besten Freund

·Lesedauer: 1 Min.

Willi Herren (†45) starb viel zu jung und hinterlässt neben geschockten Freunden, Kollegen und Fans auch Tochter Alessia Herren (19), die um ihren geliebten Vater trauert. In einer Instagram-Story verriet sie jetzt, wie viel er ihr bedeutet.

Alessia Herren kann es noch nicht fassen

Auch weil sie die meiste Zeit bei ihrer Mutter aufwuchs, ist Willi Herrens Tod für sie so schwer zu begreifen: "Deswegen kommt mir das gerade irgendwie so vor, als wäre er einfach weg, dass er aber wieder kommt", erklärte sie. "Ich realisiere das noch gar nicht. Ich hatte das noch nie in meinem Leben, dass jemand von mir gegangen ist. Deswegen ist es einfach unglaublich."

Und sie sagt: "Mein Vater war so jung, er war einfach wie mein bester Freund."

Alleine vergießt sie viele Tränen

Dass ihr Papa nicht mehr da ist, muss sie erst noch realisieren: "Auch wenn ich ihn auf dem Friedhof besuchen gehe und auch gesehen habe, wie er unter die Erde gebracht worden ist, kann ich es einfach nicht wahrhaben oder annehmen, dass er echt nicht mehr da ist."

Wie sehr sie der Tod ihres Vaters aus der Bahn geworfen hat, zeigte zuletzt ihre viel kritisierte Aktion am Grab, die sich gegen Jasmin Herren richtete, die Willi 2018 heiratete. Jasmin hatte einen Kranz niedergelegt, auf dessen Schleife stand "Deine Ehefrau ein Leben lang". Alessia hatte dieses Andenken wütend entfernt und sich viel Kritik und Unverständnis dafür eingehandelt.

Bis sie die Trauer um ihren Vater verwunden hat, wird es sicher noch eine Weile dauern. "Ich weine sehr sehr oft. Aber für mich alleine", sagte Alessia Herren, die in ihrem Video gefasst wirkte.

Bild: Instagram/Alessia Herren