Alec Baldwin: Dieses Weihnachten wird hart

·Lesedauer: 1 Min.
Alec Baldwin credit:Bang Showbiz
Alec Baldwin credit:Bang Showbiz

Alec Baldwin gesteht, dass dieses Weihnachten hart für ihn sein wird.

Im Oktober kam es am Set des Films ‚Rust‘ zu einem dramatischen Unglück: Ein von Baldwin abgefeuerter Schuss löste sich am Set und traf die Kamerafrau Halyna Hutchins, die anschließend starb. Seitdem hat sich der Hollywood-Star weitgehend zurückgezogen, um die Tragödie zu verarbeiten. Anlässlich Weihnachten meldet sich der 63-Jährige nun mit einem emotionalen Video auf Instagram zu Wort.

„Ich wollte mir einen Moment nehmen, um allen Menschen zu denken, die mir so liebe Worte, Glückwünsche, Stärke, Hoffnung und Gebete geschickt haben, Gedanken und viel Ermutigung“, verkündet der Schauspieler in seiner Botschaft. „Ich bekam hunderte Emails von Freunden, Familie, Kollegen und Leuten, von denen ich seit einer Weile nichts gehört habe. Dafür bin ich sehr dankbar.“

Es vergehe kein Tag, an dem er nicht an den Tod der Kamerafrau denke. „Die einzigen Sachen, die mir wichtig sind, sind meine Frau, meine Kinder und dass ich mich in meinem Leben vorwärts bewege und versuche, eine sehr, sehr harte Zeit zu überstehen“, fügt Alec hinzu. Es sei „sehr schwierig“ gewesen, das Geschehene inmitten der öffentlichen Aufmerksamkeit zu verarbeiten. Abschließend wünscht der Familienvater seinen Fans frohe Weihnachten. „Ich hoffe, dass ihr so viel Glück wie ich in einer Hinsicht habt und zuhause mit eurer Familie seid. Ich bin zuhause bei meiner Familie.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.