Albers-Treffer sichert Last-Minute-Remis

Albers-Treffer sichert Last-Minute-Remis
Albers-Treffer sichert Last-Minute-Remis

Am Samstag kam der SSV Jahn Regensburg bei SG Dynamo Dresden nicht über ein 1:1 hinaus. Der vermeintlich leichte Gegner war Dresden mitnichten. Dynamo Dresden kam gegen den SSV zu einem achtbaren Remis. Mit der Unterstützung des heimischen Publikums im Rücken war es Regensburg gelungen, das Hinspiel mit 3:1 für sich zu entscheiden.

Torlos ging es nach dem Halbzeitpfiff in die Kabinen. Kurz darauf bereitete Agyemang Diawusie das 1:0 von SG Dynamo Dresden durch Christoph Daferner vor (72.). Den Ausgleich markierte Andreas Albers, der nach Zuspiel von Benedikt Gimber erfolgreich war (87.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich Dynamo Dresden und der SSV Jahn Regensburg mit einem Unentschieden.

Dresden ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal neun Punkte fuhr die Heimmannschaft bisher ein. Kurz vor Saisonende steht SG Dynamo Dresden mit 31 Punkten auf Platz 16. Im Angriff von Dynamo Dresden herrscht Flaute. Erst 31-mal brachte Dresden den Ball im gegnerischen Tor unter. In 15 ausgetragenen Spielen kam SG Dynamo Dresden in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus.

In der Schlussphase der Saison befindet sich der SSV in der Tabelle über dem ominösen Strich. Die vergangenen Spiele waren für den Gast nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Dynamo Dresden stellt sich am Sonntag (13:30 Uhr) beim Karlsruher SC vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Regensburg den 1. FC Heidenheim 1846.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.