Alba kassiert nächste Pleite

Alba kassiert nächste Pleite
Alba kassiert nächste Pleite

Trotz eines starken Starts hat der deutsche Basketballmeister Alba Berlin in der EuroLeague die dritte Niederlage in Serie kassiert. Beim litauischen Spitzenklub Zalgiris Kaunas unterlag die Mannschaft von Trainer Israel Gonzalez am Freitagabend nach einem Einbruch in der Schlussphase 81:88 (44:32) und hat nun eine 3:3-Bilanz.

Als bester Werfer bei Double-Sieger Alba, der mit drei Siegen in die neue Saison gestartet war, kam Jaleen Smith auf 14 Punkte. Tamir Blatt steuerte 12 Zähler bei.

Alba dominierte zunächst das Spiel und ließ in der Abwehr wenig zu. Nach einem 7:0-Start ins zweite Viertel wuchs der Vorsprung zwischenzeitlich auf fast 20 Punkte an (32:13). Doch Kaunas kam in der zweiten Hälfte zurück und glich fünf Minuten vor dem Ende aus (69:69). In der engen Schlussphase hatte Zalgiris die besseren Nerven.

Am nächsten Spieltag empfangen die Berliner den deutschen Vizemeister Bayern München (Donnerstag, 20.00 Uhr/MagentaSport).