Werbung

Alarmstufe Rot in Emilia-Romagna: 14 Tote nach Unwetter

Auch am fünften Tag der Überschwemmungen kommt die norditalienische Region Emilia-Romagna noch immer nicht zur Ruhe. Es gilt weiterhin die Alarmstufe Rot, weil es regnet und Flüsse und Kanäle über die Ufer getreten sind.