Alarmstufe Rot: Diese Trendfarbe erobert den Herbst

Mit Rot liegen Fashionistas genau richtig. (Bild: Lickerish/Cover Images)

Bereits im Sommer wurde Rot zur absoluten Trendfarbe deklariert – aber auch im Herbst und Winter geht es weiter mit dem Styling in Signalfarbe. Ob zum lässigen oder zum sexy Look – die aufregende Nuance heitert nicht nur die grauen Regentage auf.

Fashionistas haben die Qual der Wahl – Trendteile verzaubern in diesem Jahr sowohl in Tomatenrot, Knallrot sowie Wein- und Kaminrot. Vorsicht ist allerdings gefragt, wenn die Töne miteinander kombiniert werden, da sie sich untereinander nicht immer vertragen. Mutige Damen, die sich an den Komplett-Look trauen, sollten deswegen darauf achten, ähnliche Nuancen auszuwählen. Zudem sollte Wert auf hochwertige Materialien und fließende Stoffe gelegt werden, um den gewagten Style gekonnt in Szene zu setzen.

Noch auffälliger wird es mit der Rot-Pink-Kombination, bei der besonders viel Fashion-Feingefühl gefragt ist. Hier sollten vor allem darauf geachtet werden, dass man sich entweder für warme oder kalte Farbtöne entscheidet. Außerdem kommt die Kombi am besten bei besonderen Anlässen wie Events oder Modenschauen an, da sie im Alltag unpassend wirken könnte.

Für das alltägliche Styling eignen sich rote Farbtupfer in Form von Statement-Pieces. Zur schlichten Jeans eignen sich zum Beispiel Taschen oder High Heels in Rot, bei einer klassischen Culotte liegt man mit einer roten Bluse oder Pullover richtig. Kräftige Lippenstifte oder leuchtende Nägel komplettieren den Look.

Mit Rot liegen Modeliebhaberinnen nicht nur im Trend, sondern versprühen auch Selbstbewusstsein und Attraktivität. Laut „InStyle“ soll die Farbe sogar besonders gut auf Männer wirken.