Alain Delon sieht verstorbene Schauspielerin Darc als Frau seines Lebens

Delon und Darc im Jahr 1976

Filmstar Alain Delon hat die kürzlich verstorbene Schauspielerin Mireille Darc als Frau seines Lebens bezeichnet - und ist nach ihrem Tod nach eigenen Worten bereit zu sterben. "Ohne sie kann auch ich gehen", sagte der 81-jährige Schauspieler im Magazin "Paris Match" über seine frühere Lebenspartnerin. "Ich werde nicht mehr viele Jahre ohne sie zu leben, zu viele Jahre zu leiden haben."

Delon und Darc hatten sich Ende der 1960er Jahre bei einem Filmdreh kennengelernt und waren bis Anfang der 80er Jahre ein Paar. Sie spielten in mehreren Filmen zusammen und traten 2007 im Theater gemeinsam auf. Der Filmstar war an Darcs Seite, als sie in der Nacht zu Montag im Alter von 79 Jahren in ihrer Pariser Wohnung starb.

"Sie war die Frau meines Lebens", sagte Delon in "Paris Match". "Wir waren zusammen so glücklich (...). Sie war meine andere Hälfte. Wir haben uns keine Fragen gestellt, wir haben uns ergänzt." Delon, der Jahre vor seiner Begegnung mit Darc mit Romy Schneider liiert war, ist durch Filme wie "Der eiskalte Engel" und "Swimmingpool" zur Leinwandlegende geworden.

Das Interview mit Delon, das am Donnerstag in "Paris Match" veröffentlicht wird, führte die Journalistin Valérie Trierweiler - die frühere Lebensgefährtin von Frankreichs Ex-Staatschef François Hollande.