Aladdin Healthcare Technologies SE: Kapitalerhöhung gegen Bareinlage mit Bezugsrecht und öffentliches Angebot

Aladdin Healthcare Technologies SE / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
Aladdin Healthcare Technologies SE: Kapitalerhöhung gegen Bareinlage mit Bezugsrecht und öffentliches Angebot

03.03.2020 / 16:17 CET/CEST
Korrektur einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sind weder zur Veröffentlichung, noch zur Weitergabe in die bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada oder Japan bestimmt. 

Der Verwaltungsrat der Aladdin Healthcare Technologies SE (nachfolgend die „Gesellschaft") hat am 03. März 2020 eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen mit Bezugs- und Überbezugsrechten der Aktionäre der Gesellschaft aus dem genehmigtem Kapital 2018/I beschlossen. Das Grundkapital der Gesellschaft soll in diesem Zuge von derzeit EUR 11.450.000,00 um bis zu EUR 1.145.000,00 durch Ausgabe von bis zu 1.145.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien auf bis zu EUR 12.595.000,00 (in Worten: zwölf Millionen fünfhundertfünfundneunzigtausend Euro) erhöht werden. Die neuen Aktien sollen den Aktionären der Gesellschaft in einem Bezugsverhältnis von 10:1 zu einem Bezugspreis von EUR 5,90 Euro je neuer Aktie angeboten werden. Die neuen Aktien sind ab dem 1. Januar 2018 gewinnberechtigt. 

Die neuen Aktien werden den Aktionären der Gesellschaft im Wege eines mittelbaren Bezugsangebots im Rahmen einer Bezugsfrist zum Bezug angeboten. Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am 09. März 2020 und endet voraussichtlich am 23. März 2020 (jeweils einschließlich). Ein Bezugsrechtshandel wird nicht organisiert, und nicht ausgeübte Bezugsrechte verfallen wertlos. Alle Aktionäre der Gesellschaft haben zudem die Option, sich über die Ausübung ihrer Bezugsrechte hinaus an der Kapitalerhöhung im Rahmen eines Überbezugs zu beteiligen. Diese Überbezugsrechte sind ebenfalls innerhalb der Bezugsfrist auszuüben. Neue Aktien, die im Rahmen des Bezugsangebots nicht gezeichnet werden, sollen Anlegern im Wege eines öffentlichen Angebots in der Bundesrepublik Deutschland voraussichtlich in der Zeit von 09. März 2020 bis zum 30. März 2020, 12.00 Uhr zu einem Preis, der mindestens dem Bezugspreis entspricht, zum Kauf angeboten werden. 

Aktionäre oder Anleger, die entweder im Rahmen des Bezugsangebotes (einschließlich des Überbezugs) oder im Rahmen des öffentlichen Angebots mehr als fünf neue Aktien bezogen bzw. gezeichnet haben, erhalten für jeweils 5 (fünf) zugeteilte neue Aktien jeweils 2 (zwei) alte Aktie aus dem Eigentum eines Aktionärs gratis zugeteilt (die „Gratisaktie"). Die Gratisaktien haben die gleichen Ausstattungsmerkmale wie die neuen Aktien.

Die Bezugsrechtskapitalerhöhung wird von BankM AG begleitet. Das Bezugsangebot sowie das öffentliche Angebt erfolgen ohne Veröffentlichung eines Wertpapierprospekts unter Inanspruchnahme der Regelungen in § 3 Nr. 1 WpPG i.V.m. Art. 3 Abs. 2 Satz 1 lit. b) Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017.

Weitere Details zu der Transaktion sind dem Bezugsangebot zu entnehmen, das vor Beginn der Bezugsfrist im Bundesanzeiger unter www.bundesanzeiger.de, sowie neben weiteren Details zum öffentlichen Angebot auf der Internetseite der Gesellschaft (www.aladdinid.com/de/investorrelations/) unter der Rubrik "Investor Relations" veröffentlicht werden wird.

Berlin, den 03. März 2020
Der Verwaltungsrat

Diese Mitteilung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist.

Diese Mitteilung ist kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung gemäß den Vorschriften des Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Wenn ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten stattfinden würde, würde dieses mittels eines Wertpapierprospekts, den Anleger von der Gesellschaft erhalten konnten, durchgeführt. Dieser Wertpapierprospekt würde detaillierte Informationen über die Gesellschaft und ihre Geschäftsführung, sowie Finanzinformationen, enthalten. Es findet kein öffentliches Angebot der in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten statt.

Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser Mitteilung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen, weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zukunftsgerichtete  Aussagen
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Vermutungen und Prognosen des Vorstands sowie ihm derzeit zur Verfügung stehender Informationen basieren. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen auch diejenigen ein, die die Gesellschaft in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten deshalb nur an dem Tag, an dem sie gemacht werden. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Aladdin Healthcare Technologies SE, Unter den Linden 10, 10117 Berlin, Tel 030 7700 140 449, Fax 030/700 140 150, email: info@aladdinid.com, www.aladdinid.com



 

03.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aladdin Healthcare Technologies SE
Unter den Linden 10
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 700140449
E-Mail: info@aladdinid.com
Internet: www.aladdinid.com
ISIN: DE000A12ULL2
WKN: A12ULL
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf
EQS News ID: 988523


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this