Aktionäre von Baker Hughes stimmen Fusion mit GE-Sparte zu

dpa-AFX

BOSTON/HOUSTON (dpa-AFX) - Die Aktionäre des Ölfeldausrüsters Backer Hughes haben den Weg für die Fusion mit dem Öl- und Gasgeschäft des Industriekonzerns General Electric freigemacht. Nahezu alle auf einer außerordentlichen Aktionärsversammlung abgegebenen Stimmen sein für den Zusammenschluss gewesen, teilte Baker Hughes am Freitag mit. Zuletzt hatten bereits die Wettbewerbshüter in Europa und den USA die Transaktion genehmigt.

Baker Hughes und GE rechnen mit dem Abschluss der Transaktion an diesem Montag (3. Juli). Die Aktien des neuen Unternehmens sollen dann ab dem 5. Juli an der New Yorker Börse gehandelt werden. GE wird 62,5 Prozent der Anteile halten.

Baker Hughes soll das Angebot von GE an Öl- und Gasförderer abrunden. Allerdings ist das Branchenumfeld angesichts niedriger Ölpreise durchwachsen. Punkten wollen die Konzerne im Zuge des Zusammenschlusses mit umfangreichen Kostensenkungen.