Aktien Wien Schluss: Kursgewinne

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit klaren Zuwächsen geschlossen. Der Leitindex ATX <AT0000999982> konnte ein deutliches Plus von 1,22 Prozent auf 3928,28 Punkte verbuchen.

An den europäischen Leitbörsen und an der Wall Street herrschten mehrheitlich positive Vorzeichen vor. Im Frühhandel belasteten noch die negativen Vorgaben von der Wall Street vom Vorabend, nachdem die rasant anziehende US-Inflation in New York die Aktienkurse belastet hatte.

Nach oben gezogen wurde der ATX am Berichtstag vor allem von den Zuwächsen der schwergewichteten Banken Erste Group <AT0000652011> (plus 3,4 Prozent) und Raiffeisen Bank International <AT0000606306> (plus 2,6 Prozent). An die Spitze der Kursliste kletterte in Wien die AT&S-Aktie mit einem Aufschlag in Höhe von sechs Prozent.

Von Analystenseite meldete sich zudem die Deutsche Bank und revidierte ihr Kursziel für die Voestalpine <AT0000937503>-Aktie von 40 auf 39 Euro. Die Anlageempfehlung "Hold" wurde nach den zuletzt vorgelegten Quartalszahlen bestätigt. Die Titel gewannen 2,2 Prozent auf 32,58 Euro.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.