Aktien Wien Schluss: Gewinne - ATX schließt etwas höher

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag etwas höher geschlossen. Der Leitindex ATX stieg um 0,25 Prozent auf 3558,86 Punkte. Auch europaweit ging es an den Börsen leicht bergauf. Unterstützung kam von positiven Vorgaben aus Übersee sowie einem etwas schwächeren Euro. Neue Konjunkturdaten aus Deutschland lieferten dagegen kaum Impulse. Im November hat die deutsche Industrie ihre Produktion deutlich erhöht. Zudem stiegen die Exporte in dem Land klar stärker an als von Experten erwartet.

Unternehmensnachrichten blieben in Österreich dünn gesät. Auftrieb erhielt der ATX unter anderem von Kursgewinnen in Voestalpine (plus 1,77 Prozent auf 52,88 Euro) und Raiffeisen (plus 1,53 Prozent auf 32,49 Euro). Auch Bawag konnten ein moderates Plus von 0,31 Prozent auf 44,64 Euro einstreichen, während die Aktien der Erste Group um 0,50 Prozent schwächer bei 37,96 Euro aus dem Handel gingen.

Ans Ende der Kurstafel sackten erneut Zumtobel mit minus 6,75 Prozent auf 10,63 Euro ab. Bereits zum Wochenstart waren die Papiere des Leuchtenherstellers mit minus drei Prozent an letzter Stelle im Prime Market zu finden. In der Vorwoche hatten die Aktien jedoch deutlich zugelegt.

Wie am Dienstag bekannt wurde, hat der Wohnungskonzern Buwog in Norddeutschland ein Immobilienpaket mit 34 Objekten erworben, darunter 693 Wohneinheiten. Der Konzern steht vor seiner Übernahme durch die deutsche Vonovia . Mitte Dezember hat der deutsche Konzern 29,05 Euro je Buwog-Aktie geboten. Am Dienstag schlossen die Papiere unverändert bei 28,74 Euro.