Aktien Wien Schluss: Deutliche Kursgewinne - Umfeld und Wirtschaftsdaten stützen

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag mit starken Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 1,94 Prozent auf 3555,04 Punkte. Angetrieben wurden Europas Börsen am Donnerstag von guten internationalen Vorgaben und Wirtschaftsdaten.

Der japanische Nikkei-Index legte schon am Morgen um 3,26 Prozent zu und erreichte damit den höchsten Stand seit 26 Jahren. Gut aufgenommen wurden zudem Einkaufsmanagerindizes aus China und der Eurozone, sowie die gemeldeten US-Arbeitsmarktdaten des Dienstleisters ADP.

Positive Impulse kamen am Nachmittag dann noch von der Wall Street. Dort hat der Dow Jones erstmals in seiner Geschichte die Marke von 25 000 Punkten überschritten.

Gesucht waren am Donnerstag in Wien vor allem Bankwerte. So stiegen Erste Group um 5,11 Prozent. Raiffeisen Bank International legten 4,30 Prozent zu. Mehr als ein Drittel der Umsätze entfiel allein auf diese beiden Aktien.

Noch deutlich nach oben ging es mit AT&S. Die Aktien des Leiterplattenherstellers stiegen bei etwa moderateren Umsätzen um 5,75 Prozent und waren damit die Tagesgewinner. Deutliche Gewinne sahen auch Verbund und schlossen 3,70 Prozent höher. Die größten Verlierer waren FACC mit einem Minus von 2,59 Prozent.

Mit Spannung erwartet wird jetzt der am Freitag anstehende offizielle Arbeitsmarktbericht in den USA. Von dem Bericht erhoffen sich Marktteilnehmer auch neue Hinweise auf die kommenden Schritte der US-Notenbank Fed.