Aktien Wien Schluss: ATX kaum bewegt

dpa-AFX

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch gut behauptet geschlossen. Der ATX stieg 0,03 Prozent auf 3412,30 Punkte. Für Bewegung sorgte am Mittwoch die laufende Berichtsaison. So büßten Wienerberger nach Vorlage von Zahlen 5,47 Prozent auf 20,55 Euro ein. Der Baustoffhersteller hatte bei der Meldung seiner Quartalszahlen das Jahresziel für das Ergebnis gesenkt. Mit moderaten Verlusten reagierten Verbund auf die gemeldeten Ergebnisse des Stromerzeugers und schlossen 0,83 Prozent tiefer bei 21,55 Euro.

Positiv wurden hingegen die voestalpine-Zahlen aufgenommen. Die Aktie des Stahlkonzerns reagierte zunächst verhalten, konnte am Nachmittag aber Fahrt aufnehmen und schloss mit einem Plus von 2,89 Prozent bei 49,18 Euro. Die von dem Unternehmen gemeldeten Zahlen und der vorgelegte Ausblick sind nach Einschätzung der Baader-Analysten solide ausgefallen und lagen weitgehend im Rahmen der Erwartungen.

Polytec setzten ihre Talfahrt fort und verloren 3,42 Prozent auf 19,50 Euro. Die Aktie hatte am Dienstag nach der Meldung von Quartalsergebnissen bereits mehr als 8 Prozent eingebüßt. Die Analysten der Baader Bank haben nach der Zahlenvorlage ihre Empfehlung für die Aktie angesichts der starken Kursgewinne im Jahresverlauf von "buy" auf "hold" revidiert.

Palfinger büßten 2,79 Prozent auf 38,00 Euro ein. Am Vormittag war überraschend bekannt geworden, dass der Palfinger-Chef Herbert Ortner Ende 2017 seinen Posten aufgibt.

Tagesgewinner im prime market waren Valneva mit einem Plus von 5,51 Prozent auf 2,91 Euro. Die Impfstoff-Firma hat mit dem US-Verteidigungsministerium einen Einjahresvertrag für die Lieferung ihres Impfstoffs Ixiaro gegen Japanischen Enzephalitis unterzeichnet.

Auch im weiteren Wochenverlauf könnte die Berichtssaison noch Impulse bringen. Am Donnerstag werden Zahlen von der OMV und Valneva erwartet.