Meine Aktien-Prognose: Wenn du jetzt nicht investierst, wirst du es 2023 bereuen

Aktien
Aktien

Der Aktienmarkt verhält sich derzeit alles andere als einladend. Ja, an dem einen oder anderen Handelstag geht es für den DAX mal um ein Prozent nach oben. Aber auch nur dann, wenn die Aktien am Vortag um zwei oder mehr Prozent nach unten gekracht sind.

Während alle vor Aktien warnen und behaupten, der Tiefpunkt sei noch nicht erreicht, sage ich: Hör nicht auf die Pessimisten! Wer jetzt Aktien den Rücken kehrt, wird es sehr bald bereuen. Die Mutigen machen die Gewinne – das wird auch in diesem Crash nicht anders sein.

Ein bisschen Aktien-Geschichte

Durch den Geschichtsunterricht in der Schule zieht sich ein starkes Motiv: Aufstieg und Fall großer Reiche und Nationen. Ganz gleich, ob es nun die Ägypter, die Römer oder die Maya waren.

Die Geschichte des Aktienmarkts ist nicht eine von Aufstieg und Fall, sondern eine von kontinuierlichem Wachstum. Nach jedem Crash folgte ein umso stärkerer Bullenmarkt, der Aktien auf neue Allzeithochs führte. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dieser Hunderte Jahre alte Trend ausgerechnet jetzt endet.

Am Aktienmarkt dominiert die Panik – zu Unrecht

Während noch vor wenigen Monaten schlechte Nachrichten einfach am Aktienmarkt abperlten, hat sich die Stimmung nun deutlich gedreht. Überall sehen Investoren nur noch Hiobsbotschaften für Aktien. Dabei kann es sich lohnen, mal auf den fundamentalen Treiber aller Aktienkurse zu blicken: die Entwicklung der Unternehmensgewinne.

Und siehe da, man stellt erstaunt fest: Im ersten Quartal 2022 haben die DAX-Konzerne so viel verdient wie noch nie. Auch das Gesamtjahr 2022 könnte nach Handelsblatt-Berechnungen das gewinnstärkste in der Geschichte werden, nachdem die DAX-Unternehmen schon 2021 zu einem Rekordjahr gemacht hatten.

Der schwache Euro, knapp gewordene Güter und steigende Preise sind für viele Unternehmen kein Verlustbringer, sondern Gewinntreiber. Doch der Aktienmarkt spielt verrückt. Man fühlt sich an André Kostolany erinnert, der das Verhältnis von Aktien und Wirtschaft mit einem wild umherrennenden Hund und seinem gemächlich gehenden Besitzer verglich.

Wer heute Aktien kauft, profitiert morgen

Aus all diesen Punkten ergibt sich ein klares Bild: Schon bald werden Aktien wieder den Weg nach oben einschlagen. Wann, das wissen wir nicht. Aber dass es so kommen wird, ist sehr sicher. Und davon kann man eben nur profitieren, wenn man investiert ist.

Im Optimalfall würde man natürlich genau den Tiefpunkt treffen. Aber das ist eine Wunschvorstellung, die mit einem Lottogewinn vergleichbar ist. Ganz zu schweigen davon, dass die Talsohle in der Regel dann erreicht wird, wenn die wenigsten damit rechnen. Daher sollten wir uns gar nicht mit dieser Idee beschäftigen.

Stattdessen reicht es, Stück für Stück nachzukaufen – umso mehr, je billiger die Aktien werden, und am besten bei Aktien von Qualitätsunternehmen. Wer die aktuell günstigen Kurse nicht nutzt, wird es in Zukunft bereuen. Vielleicht ist es schon 2023 so weit.

Der Artikel Meine Aktien-Prognose: Wenn du jetzt nicht investierst, wirst du es 2023 bereuen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.