Aktien New York: Wenig Kauffreude - Dow trotzdem auf Siebenmonatshoch

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Anleger am US-Aktienmarkt haben am "Black Friday" zwar erst einmal wenig Kauffreude gezeigt. Dem Dow Jones Industrial US2605661048 reichte am letzten Handelstag der Woche, der nach dem gestrigen Börsenfeiertag "Thanksgiving" bereits um 19.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit endet, aber schon ein moderates Plus für ein Siebenmonatshoch.

Eine Dreiviertelstunde nach dem Börsenstart notierte der New Yorker Leitindex 0,43 Prozent fester bei 34 342,00 Punkten. Er steuert damit auf einen Wochengewinn von 1,8 Prozent zu. Beim marktbreiten S&P 500 US78378X1072 reichte es zuletzt indes nur für ein Kursplus von 0,07 Prozent auf 4029,94 Punkte, während der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 um 0,43 Prozent auf 11 787,51 Zähler nachgab.

Vorweihnachtliche Schnäppchen wittern Investoren angesichts der schon hohen Bewertungen an den Börsen wohl eher in den Läden - am "Black Friday" wird traditionell das Weihnachtsgeschäft mit besonders hohen Rabatten eingeläutet. Der Dow hat indes dank einer fast 20-prozentigen Erholungsrally seit Mitte Oktober seinen Jahresverlust inzwischen auf fünfeinhalb Prozent eingedämmt.