Aktien New York: Verluste weiten sich aus - Blicke weiter am Rentenmarkt

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Der New Yorker Aktienmarkt zollt am Dienstag weiterhin der jüngsten Rekordjagd seinen Tribut. Der Dow Jones Industrial fiel im frühen Handel um 1,18 Prozent auf 26 127,50 Punkte und setzte so seine am Vortag begonnene Talfahrt fort. Seit Freitag, als der Leitindex bei 24 616 Punkten die nächste Bestmarke setzte, hat er nun schon 1,8 Prozent verloren.

Selbst auf den ersten Blick gute Zahlen von Großkonzernen wie McDonalds und Pfizer konnten die Anleger nicht für Aktien begeistern. Grund dafür, dass sie nach der jüngsten Rally weiter Kasse machten, blieb Experten zufolge der Zinsanstieg. "Er macht Anleihen attraktiver und schmälert den Appetit der Anleger auf risikoreichere Anlagen", sagte Analyst Mike van Dulken vom Broker Accendo. Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen lag am Dienstag wieder über 2,7 Prozent und erreichte den höchsten Stand seit fast vier Jahren.

Auch die übrigen Indizes kamen am Dienstag weiter zurück. Für den breit gefassten S&P 500 ging es um 1,09 Prozent auf 2822,37 Punkte bergab. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gab um 1,19 Prozent auf 6904,87 Zähler nach.