Aktien New York: Verluste - Anleger scheuen nach Rekorden neue Käufe

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an den US-Börsen haben sich nach den jüngsten Rekorden am Montag erst einmal zurückgehalten. Gut eine halbe Stunde nach Handelsbeginn notierte der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,20 Prozent tiefer bei 33 733,80 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,15 Prozent auf 4122,80 Punkte nach unten. Optimistische Wirtschaftserwartungen und das billige Geld der Notenbank hatten erst am Freitag beiden Standartwerte-Indizes Bestmarken beschert. An der Technologiebörse Nasdaq war der Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> dagegen knapp an einem Rekordhoch vorbei geschrammt - er verlor zum Wochenanfang 0,37 Prozent auf 13 793,35 Punkte.

Positive Nachrichten gab es derweil auch vom US-Notenbankpräsidenten: Die weltgrößte Volkswirtschaft steht nach Einschätzung von Jerome Powell am Wendepunkt zu mehr Wachstum. "Wir fühlen uns an einem Punkt, an dem die Wirtschaft beginnt, viel stärker zu wachsen", sagte Powell in einem Interview mit dem US-Fernsehsender CBS. Powell verwies dabei auch auf eine Verbesserung der Lage auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt.