Aktien New York: US-Börsen nach starker Vorwoche stabil

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach der jüngsten Rally herrscht am Montag an den US-Börsen Zurückhaltung. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 legte im frühen Handel um 0,10 Prozent auf 33 782,28 Zähler zu. Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 0,24 Prozent auf 3983,63 Punkte nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 sank um 0,43 Prozent auf 11 766,25 Zähler.

Ende der vergangenen Woche hatten Hoffnungen auf moderatere Zinserhöhungen die Märkte angetrieben. Ausgelöst wurden diese am Donnerstag durch eine etwas deutlicher als erwartete Abschwächung der Verbraucherpreise im Oktober. Daraufhin war die Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen deutlich gefallen, während die technologielastige Nasdaq-Börse deutlich nach oben geklettert war. Sie hatte zuletzt stark unter der Aussicht auf ein weiterhin sehr straffes Vorgehen der Notenbank Fed gelitten.

Nun folgte eine kleine Gegenbewegung: Die Renditen zogen wieder etwas an. Der US-Dollar legte gegenüber vielen anderen wichtigen Währungen zu. Die Experten der Postbank verwiesen auf Aussagen von Fed-Gouverneur Christopher Waller. Dieser sagte, dass in der Inflationsbekämpfung noch eine "weite Strecke zu gehen" sei.