Aktien New York: Starke Intel-Zahlen stimmen Anleger optimistisch

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Starke Tech- und Biotech-Werte haben die Wall Street am Freitag angeschoben. Überzeugende Geschäftszahlen des Chipkonzerns Intel beruhigten die Anleger, die sich jüngst über eine drohende Trendwende in der zuletzt so erfolgreichen Branche gesorgt hatten. Die Intel-Aktien führten denn auch den Dow Jones Industrial mit einem Plus von rund 9 Prozent an. Der US-Leitindex selbst stieg im frühen Handel um 0,21 Prozent auf 26 447,69 Punkte. Zuvor hatte er bei 26 486 Punkten ein Rekordhoch erklommen. Auf Wochensicht summiert sich das Plus des Dow auf bisher rund eineinhalb Prozent.

Für den breit gefassten S&P 500 ging es am Freitag um 0,35 Prozent auf 2849,27 Punkte nach oben. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 0,60 Prozent auf 6957,96 Zähler.

Die Blicke der Anleger richteten sich auch auf einen Auftritt des US-Präsidenten beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Donald Trump hatte die weltweiten Unternehmen zum Investieren in den USA eingeladen und eine Rückkehr seines Landes zum Transpazifischen Handelsabkommen TPP nicht ausgeschlossen. Ein etwas langsamer als gedachtes Wachstum der US-Wirtschaft im vierten Quartal 2017 beunruhigte die Anleger nicht. Immerhin hatte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zwischen Oktober und Dezember um auf das Jahr hochgerechnet 2,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal zugelegt.