Aktien New York: Spürbar tiefer zu Beginn

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit deutlichen Verlusten sind die Aktienkurse in New York in den letzten Handelstag der Woche gegangen. Der Leitindex Dow <US2605661048> büßte am Freitag im frühen Handel 1,86 Prozent auf 23893,46 Punkte ein. Die Quartalszahlen einiger großer Konzerne wie Amazon <US0231351067>, Chevron <US1667641005> und ExxonMobil <US30231G1022> kamen bei den Investoren nicht gut an. Zudem befürchten Börsianer ein Wiederaufflammen der Spannungen zwischen den USA und China wegen des Coronavirus.

Für die zu Ende gehende Handelswoche zeichnet sich für den Dow nur noch ein mageres Plus von etwa einem halben Prozent ab. Am Mittwoch war der Index noch auf den höchsten Stand seit sieben Wochen gestiegen. Am Vortag hatten dann Gewinnmitnahmen eingesetzt.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> gab um 1,92 Prozent auf 2856,62 Zähler nach. Der Nasdaq 100 <US6311011026> verlor 1,89 Prozent auf 8840,32 Punkte.