Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung vor Zahlen und Daten

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an den US-Börsen haben sich nach den jüngsten Rekorden am Montag nicht so recht aus der Deckung gewagt. Die ab Dienstag anstehenden Konjunkturdaten und Geschäftszahlen aus dem Bankensektor dämpften die Risikobereitschaft der Investoren, schrieb Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK.

Am Ende eines schwankungsarmen Handelstages notierte der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> 0,16 Prozent tiefer bei 33 745,40 Punkten. Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es um 0,02 Prozent auf 4127,99 Punkte nach unten. Optimistische Wirtschaftserwartungen und das billige Geld der Notenbank hatten erst am Freitag beiden Standardwerte-Indizes Bestmarken beschert.

An der Technologiebörse Nasdaq war der Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> dagegen knapp an einem Rekordhoch vorbei geschrammt. Er verlor zum Wochenanfang 0,19 Prozent auf 13 819,35 Punkte.