Aktien New York Schluss: Schnäppchenjäger verhelfen Nasdaq ins Plus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Dank einer Aufholjagd im späten Handel sind am Montag die US-Indizes an der Technologiebörse Nasdaq noch ins Plus gedreht. Der Nasdaq 100 <US6311011026>, den zuvor die Furcht vor Leitzinserhöhungen auf den tiefsten Stand seit Mitte Oktober gedrückt hatte, ging mit einem Zuwachs von 0,14 Prozent auf 15 614,43 Punkten ins Ziel. Schnäppchenjäger hätten den erneuten Schwächeanfall zum Einstieg genutzt, hieß es aus dem Handel.

Auch die Standardwerte reduzierten ihre Abschläge merklich. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> stand zum Handelsende nur noch 0,45 Prozent tiefer auf 36 068,87 Punkten. Der marktbreite S&P 500 reduzierte das Minus auf 0,14 Prozent bei 4670,29 Punkten.

Die erste Handelswoche 2022 war für Technologiewerte sehr schlecht gelaufen. Anleger sorgen sich hier, dass höhere Zinsen und damit teurere Finanzierungen den Schwung in der Wachstumsbranche ausbremsen könnten. Mit Nervosität wird nun auf die zur Wochenmitte anstehenden Inflationsdaten gewartet. Die US-Notenbank dürfte sich in ihrem geldpolitischen Straffungskurs bestätigt sehen, wenn die Teuerung weiter steigt. Die Volkswirte von Goldman Sachs rechnen inzwischen mit vier Zinsschritten der Fed in diesem Jahr, während allgemein bislang von drei Erhöhungen ausgegangen wurde.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.