Aktien New York Schluss: S&P 500 und Nasdaq-Börsen erneut mit Rekorden

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - An den US-Börsen ist der Rekordlauf am Dienstag mit kleinen Schritten weiter gegangen. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> hinkt allerdings weiter hinterher. Seine frühen Gewinne verpufften zudem und so ging er letztlich mit plus 0,03 Prozent auf 34 292,29 Punkte fast unverändert aus dem Tag.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> schloss ebenfalls mit plus 0,03 Prozent und stieg damit auf 4291,80 Punkte. Im frühen Handel allerdings war es ihm erstmals in seiner Geschichte gelungen, die Marke von 4300 Punkten zu überwinden. Ebenso stockten die vor allem mit Technologie-Aktien gespickten Nasdaq-Börsen ihre Rekorde auf und konnten sie dann auch halten. Der Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> rückte letztlich um 0,33 Prozent auf 14 572,75 Punkte vor.

Die Konjunkturdaten bewegten die Indizes jedoch kaum. Der Immobilienmarkt verzeichnet weiter starke Preiszuwächse. Zudem hellte sich die Stimmung der US-Verbraucher überraschend deutlich auf und stieg wieder auf den Stand kurz vor der Corona-Krise. "Doch auch wenn die Erholung der Stimmungslage beeindruckend ist, spiegelt sich das nur teilweise auch im Ausgabeverhalten der Konsumenten wider", gab Marktanalyst Michael Hewson von CMC Markets zu bedenken und erinnerte an die im Mai gesunkenen Einzelhandelsumsätze.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.