Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P 500 und Dow - Geldpolitik treibt an

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street haben die Standardwerte ihre Rekordjagd wieder aufgenommen. Sowohl der US-Leitindex Dow Jones Industrial als auch der marktbreite S&P-500-Index erreichten am Freitag Höchststände. Aktuell treibt die Aussicht auf eine behutsame Geldpolitik in den USA die Börse an, nachdem die Chefin der US-Notenbank (Fed), Janet Yellen, bereits am Mittwoch entsprechende Signale gesendet hatte. Neue Nahrung erhielten die Spekulationen rund um die Fed durch die am Freitag veröffentlichten Inflationszahlen. Demnach schwächte sich der Preisauftrieb im Juni deutlicher ab als erwartet.

Der Dow gewann 0,39 Prozent auf 21 637,74 Punkte. Seine Bestmarke liegt nun bei 21 681 Punkten. Auf Wochensicht steht ein Plus von 1,04 Prozent zu Buche.

Der S&P 500-Index zog am Freitag um 0,47 Prozent auf 2459,27 Punkte an, nachdem er zuvor bei 2463 Punkten sein Rekordhoch erreicht hatte. An der Technologiebörse Nasdaq setzte sich die Erholung nach dem jüngsten Rückschlag fort: Der Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,77 Prozent auf 5838,08 Punkte.