Aktien New York Schluss: Nach Rally und vor US-Arbeitsmarktbericht wenig bewegt

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Rally am US-Aktienmarkt zur Wochenmitte haben sich die Kursbewegungen am Donnerstag in engen Grenzen gehalten. Für den bekanntesten Wall-Street-Index Dow Jones Industrial <US2605661048> ging es moderat abwärts, während die technologielastigen Nasdaq-Börsen leicht zulegten. Die Anleger verdauten eine Flut von Unternehmenszahlen und -ausblicken und warteten auf den zum Wochenschluss anstehenden Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für Juli. Dieser dürfte wegen der technischen Rezession der Wirtschaft im ersten Halbjahr genau analysiert werden. Der Arbeitsmarkt ist ein nachlaufender Konjunkturindikator, in dem sich Rezessionstendenzen verzögert spiegeln.

Der Dow gab zum Handelsschluss um 0,26 Prozent auf 32 726,82 Zähler nach und zollte damit seinem 1,3-prozentigen Plus zur Wochenmitte nur geringfügig Tribut. Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> hielt sich mit minus 0,08 Prozent stabil auf 4151,94 Zählern. Der Nasdaq 100 <US6311011026> baute sein kräftiges Vortagesplus von 2,7 Prozent aus und stieg um weitere 0,44 Prozent auf 13 311,04 Zähler. Bereits seit Mittwoch ist er wieder auf das Niveau von Anfang Mai zurückgekehrt, nachdem überraschend starke ISM-Daten für den Dienstleistungssektor im Juli für Optimismus gesorgt hatten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.