Aktien New York Schluss: Kleine Gewinnmitnahmen vor Weihnachten

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Vor Weihnachten ist die Luft an den US-Aktienmärkten erst einmal raus. Nachdem die Steuerreform beschlossene Sache ist und - nicht überraschend - in der Nacht zum Freitag eine finanzielle Lahmlegung der US-Regierung vorerst erneut verhindert wurde, entschieden sich die Anleger vor dem verlängerten Festwochenende moderat Gewinne mitzunehmen. Zudem gingen von den aktuellen Wirtschaftsdaten keine richtungsweisenden Impulse aus: einige erfreuten, andere jedoch enttäuschten.

Der Dow Jones Industrial beendete den Tag mit minus 0,11 Prozent auf 24 754,06 Punkte. Am Montag noch hatte der US-Leitindex - wie die anderen Indizes auch - ein Rekordhoch erreicht. Auf Wochensicht legte er damit 0,4 Prozent zu.

Der S&P 500 zeigte sich am Freitag mit minus 0,05 Prozent auf 2683,34 Punkte fast unverändert. An der Nasdaq, wo der Composite-Index zu Wochenbeginn erstmals die 7000-Punkte-Hürde überwunden hatte, gab der Auswahlindex Nasdaq 100 um 0,12 Prozent auf 6465,17 Punkte nach.