Aktien New York Schluss: Kaum verändert nach beschlossener Steuerreform

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Mittwoch nach anfänglichem Auf und Ab wenig verändert geschlossen. Die inzwischen beschlossene Steuerreform bewegte nicht mehr. "Das ist eingepreist", hieß es von mehreren Seiten am Markt. Die besser als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten vom Häusermarkt konnten ebenso wenig nachhaltig Auftrieb geben wie die überraschend gefallenen wöchentlichen Rohöl-Lagerbestände.

Der Dow Jones Industrial beendete den Handel mit einem Abschlag von 0,11 Prozent auf 24 726,65 Punkte. Noch am Montag hatte der wichtigste Index der Wall Street in Erwartung von noch vor dem Heiligen Abend bewilligten Steuergeschenken an Unternehmen ein Rekordhoch bei 24 876 Punkten erklommen.

Auch der S&P 500 und die Nasdaq-Börsen hatten zum Wochenstart noch Bestmarken erreicht. Nun beendete der marktbreite S&P 500 den Tag mit minus 0,08 Prozent auf 2679,25 Punkte. Der Nasdaq 100 verlor 0,13 Prozent auf 6472,48 Zähler.